Dr. Andreas Klimmeck               

Warum ist eine Maria wie sie ist.                                      


Eingriff in die Grund- und Menschenrechte der Österreicherinnen Frau Nina Kaineder, Frau Christina Pölzler, Frau Christina Stürmer und der Deutschen Frau Nadine Seidel


In die Grund- und Menschenrechte der Österreicherinnen Frau Nina Kaineder, Frau Christina Pölzler, Frau Christina Stürmer und der Deutschen Frau Nadine Seidel werden durch offene, verdeckte und damit subversive Betreuungsverfahren und andere subversive Maßnahmen, an denen sowohl als auch auch subversiv tätige Mitarbeiter von Ministerien und Behörden von Staaten, deren Staatsangehörigkeit nicht bei den Betroffenen liegt, nicht rechtskonform eingegriffen.

Die folgenden offenen Briefe an Frau Nina Kaineder und Frau Stürmer beziehungsweise an Frau Kaineder wurden vom 09.04.2019 bis zum 12.04.2019 auf der Startseite dieser Website veröffentlicht und am 17.04.2019 um 16.00 Uhr auf diese Textseite transferiert:

Anmerkung am 24.07.2019 21.27 Uhr: Christina Pölzler ist in der "Band". Angeregt hat dies Christina Stürmer mit der Überlegung, die sich mit der von Nadine Seidel deckt: "Es muss eine Lösung geben!" Es scheint wohl so zu sein, dass Christina Pölzler die Lösung ist. Ich habe dem zugestimmt, Nina sowieso. Die Briefe halte ich aber öffentlich. Sinn: Wir stellen uns im Zusammenhalt der Situation und halten bedingungslos zu Chrisi!

Die entscheidende Frage wir dabei sein: "Hält Chrisi zu Nina, Christina, Nadine und Andreas?" 


Wien, 09.04.2019

Liebe Christina, liebe Nina, 

ich zitiere aus meiner Website:

"(...) und verwies auf einen komplexen Zusammenhang zu der Veröffentlichung von vier Personen auf Deinem Facebook-Account, welche mit Straftatbeständen gegen Dich und gegen Deine Partnerin Nina (gemeint ist die Österreicherin Frau Nina Kaineder) in Verbindung zu bringen sind."

Diese Straftatbestände sind unter Vorbehalt weiterer Anschuldigungen Beiträge zu schwerwiegenden rechtswidrigen Eingriffen in Eure Grund- beziehungsweise Menschenrechte.

Dies führte ich im Zuge der Darstellung eines komplexen Zusammenhanges wie folgt aus, Zitat:

"- Sowohl gegen Dich als auch gegen Nina besteht ein verdecktes Betreuungsverfahren organisiert, gesteuert, geführt und kontrolliert von Mitgliedern dieses international subversiv operierenden Netzwerkes mit dem Ziel des Massenphänomens zu einer konzertierten Machtfülle subversiven Handelns mit terroristischer Motivation beitragen zu können. Maßgeblich involviert in diese Prozesse sind Mitarbeiter deutscher und österreichischer Nachrichtendienste mit subversivem Spektrum. Ziel ist die Steuerung von Verhalten und die Begrenzung unbestimmten, dem Zufall überlassenen Lebensverläufen. Bestes aktuelles Beispiel für den "Unzufall": Die defekte Waschmaschine. Die war zwar defekt, aber der Vorgang war gesteuert sowohl zeitlich als auch inhaltlich. Für Nina stellte es sich so dar, als wenn es nun mal passiert ist, ist nun mal so. Nur eine Kleinigkeit, könnte man denken. Mag schon sein...

- Ihr seid beide, Nina und Du, Vertrauenspersonen des österreichischen Bundeskriminalamts als verdeckt ermittelnde Personen. Ihr habt beide gegen mutmaßliche Terroristen im Staatsinteresse Österreichs aber auch im europäischen Interesse ermittelt. Dabei gilt Nina zurzeit als DIE Top-Ermittlerin des öBK, hat Sie doch maßgeblich zur Identifizierung und zur Beweislage gegen ein terroristisch motiviert handelndes Crewmitglied eines Künstlers beigetragen.

- Mit der außergewöhnlichen Fähigkeit des "Zusammenhaltens" außergewöhnlicher Emotionaler Intelligenz ist Nina eine echte Gefahr für dieses System, zumal es nur sehr sehr wenige Menschen gibt, die das mit der Qualität auf dem Niveau können wie Nina es kann.

- Du, Christina, hast mit einem emotional intelligenten Beweis dazu beigetragen, dass die Möglichkeit besteht, eine Personengruppe dieser terroristischen Vereinigung, als "0,1er" bezeichnet, einfacher identifizieren zu können.

- Ihr seid beide, Nina und Du, ineinander verliebt und Partner. Das scheint hier nicht hinzugehören. Ist es aber, denn das Ineinander verliebt sein vor allem mit der Wucht macht Euch angreifbar."

Christina, du hast mir codiert vermittelt, Sie nicht weiter hochzurechnen, wie ich das unter der mittlerweile heraus genommenen Subtextseite "Eskalation" bereits tat, in dem ich schriftlich festhielt, dass Frau Pölzler "save" ist. Nachdem ich dies veröffentlichte erhielt ich von autorisierter deutscher Seite die eindringliche Empfehlung, diese Einschätzung Website technisch sofort zu ändern. Ich fragte an, was los sei, ich hätte sauber berechnet. Die codierte Antwort von mir war, dass ich bei physischer Betrachtung mit Analyse des Bewegungsablaufs von Frau Pölzler in Bad Elster richtig berechnet habe. Antwort: Ich hätte nur die "Szene" berechnet, wie Frau Pölzler die Treppe steigend im Konzertgelände kurz vor Beginn des Konzertes an mir vorbeiging, nicht aber die Szene, als ich mich einige Stunden zuvor in Richtung Eingang bewegte und Frau Pölzler sich von der Einlaßseite zum Backstageeingang bewegte, gemäß Angabe der autorisierten deutschen Seite, nachdem Sie mich gesehen hat. Dem stimmte ich zu, dass die Berechnung nur auf die zweite Szene von mir erfolgte. Eine weitere Berechnung unter Einbezug der ersten Szene nahm ich gemäß codierter Zusage an Christina nicht vor, befolgte aber die Empfehlung der autorisierten deutschen Seite, mich wie auch immer zu korrigieren. Ich nahm daraufhin "Eskalation" aus der Website heraus. So gut wie zeitgleich fragte ich bei der autorisierten deutschen Seite codiert an, ob Bereitschaft besteht, mir die konkrete Einschätzung zu Frau Pölzler mitzuteilen, denn bei meiner oben angegebenen Berechnung habe ich Frau Pölzler auf 0,5er hochgerechnet und das war sie eben nicht bemäß meiner Berechnungen. 0,1er war für mich indiskutabel.

Fakt ist: Frau Pölzler sieht sehr gut aus, kommt sympathisch rüber und ist eine zu enge gute Bekannte, Freundin von Euch. Sie konnte nicht das Schlimmste, ein 0,1er, sein, das durfte auch für mich nicht sein, weil es einfach nicht passt, nicht passen sollte. Denkste!

Eingeflossen in die Bewertung der autorisierten deutschen Seite ist auch die Messenger-Kommunikation von Frau Pölzler und mir. Dabei hatte Frau Pölzler den Erstkontakt aufgenommen. Ich muss eingestehen, dass ich nicht mal andeutungsweise zu der Zeit dachte, das Sie ein 0,1er ist und habe Sie auch nicht komplex analysiert. Es ist eben eine der Stärken dieser vollkommen kalten Menschen, sich so verstellen, so vortäuschen zu können.

Ich habe also angefragt, ob ich eine codierte Bestätigung erhalte, dass es sich bei Frau Christina Pölzler um einen 0,1er handelt. Die autorisierte deutsche Seite wusste natürlich, dass ich veröffentliche, sobald die Bestätigung da ist, auch um Euch zu schützen, denn Sie gibt alles was Sie über Euch erfährt, subversiv weiter !und! läßt sich auch so steuern, dass mit gezielten Äußerungen und Handlungen Euch gegenüber Einfluss wahrgenommen wird.

Ich nehme an, dass bei der autorisierten deutschen Seite nochmal alles rauf und runter gerechnet worden ist, um sicher zu gehen, denn ich machte deutlich, ich berechne gemäß codierter Zusage an Dich, Christina, nicht weiter. Die Verantwortung der Berechnung wird nicht bei mir liegen, die Veröffentlichung ja.

Dann kam die nächste Keule: Das Engagement von Frau Pölzler ist österreichischen Behörden bereits bekannt. Was da aber genau los ist, weiß ich zurzeit nicht, ich habe aber Infos beantragt.

Dennoch ist meine Empfehlung an Euch, Euch nichts anmerken zu lassen, einfach so weiter machen wie bisher.

Weiteres folgt. 

Euer Andreas


Wien, 10.04.2019

Liebe Nina,

nachdem ich gestern an Christina und an Dich schrieb, werde ich nur an Dich beschreiben, um welche Personen es sich handelt, welche sich in Deiner unmittelbaren Nähe aufhalten - ich beschrieb dies bereits auf der Website - und über subversive Kanäle Daten und Fakten Deines Lebensalltags an Mitglieder der Terroristischen Vereinigung (TV) weitergeben und nach Zusammenfassung, Verdichtung, Komprimierung dieser auch Weisungen empfangen, Dich zu bestimmten Verhaltensmustern im Alltag zu veranlassen, also Steuerungsbeiträge Deine Person betreffend liefern.

Ein weiteres Ermittlungsergebnis des dBKA ist es, dass Eingriffe in Deine Grund- und Menschenrechte durch einen Mann über einen begrenzten Zeitraum wie oben beschrieben erfolgten, der ein - das Folgende kommt jetzt von mir - richtig mieser Scheißtyp sein muss. ICH NEHME AN, das war zu der Zeit, als Du den Ring an Deinem Ringfinger der linken Hand trugst. Ich nehme weiterhin an, dass Du mit diesem Stück Menschenscheiße verlobt warst. Ich nehme weiterhin nicht an, dass, wenn mir diese Kotze über den Weg läuft, ich mich nicht so beherrschen will, wie ich das bei den Herren Polizeihauptkommissaren Hummel und Pommer tat, die in die Grund- und Menschenrechte von Nadine eingriffen, in dem Sie Sie zu allem Möglichem zwangen, auch zu Massensex in angemieteten Gaststätten durch Obdachlose und durch andere Informanten als indirekte Bezahlung an diese für die Lieferung von Informationen an die Altenburger Polizei, Thüringen, Deutschland. Ich betone hier nochmals ausdrücklich, dass Herr Polizeioberrat Andreas Pöhler, Leiter der Dienststelle, hiervon nichts wusste. Aber vielleicht konnten die beiden Herrschaften ja gar nichts dafür (wer es glauben möchte), jedenfalls nicht direkt, denn Sie handelten ja nur auf subversive Weisung von Herrn Leitenden Polizeidirektor Andre Röder, der das positive polizeiliche Engagement von Herrn Pöhler mit vielen seiner Mitarbeiter, welche im Sinne Ihres Amtseides handeln, untergräbt zur Erhaltung und zum Ausbau subversiver Macht!

Ich muss Dir mitteilen, liebe Nina, was auch immer dieser Mann Dir angetan hat, dass ich mich auch bei dem beherrschen werde, meine oben angegebene Annahme ist deshalb nicht richtig. Aber es wäre menschlich unbeherrscht zu sein und dem mindestens ein paar in die Fresse zu hauen, sollte dieser mit Handlungen bei Dir zu Werke gegangen sein, die vielleicht mit denen gegen Nadine nicht vergleichbar, aber ähnlich wirken sollten: Die vollkommene Kontrolle über einen Menschen, diesen zu was auch immer veranlassen zu können, dessen ganzes Leben steuernd und führend eingreifend zu beeinflussen nach dem Motto: "Dein Arsch gehört mir!"

Ich vertraue eben dem Rechtsstaat und um das Ninalita-Zitat zu verwenden: "So bin ich eben!" Also lege ich diese Ratte nicht um, sollte der mir wie damals Herr Polizeihauptkommissar Hummel in einem persönlichen Gespräch in vermeintlich angenehmer Atmosphäre gegenüber sitzen. Auch den ließ ich ganz, obwohl mir Nadine wenige Tage zuvor dessen Verhalten gegen Sie deutlich machte.  

Es muss was durch diesen Mann gegen Dich vorgefallen sein, sonst hätte mich das dBKA nicht in der Form informiert: Zu der Zeit oder in dessen Folge hattest Du eine vermeintlich körperliche Schwächephase oder wie auch immer man das bezeichnen will, zu der dieser Mann direkt oder indirekt, dann dabei das Netzwerk der TV nutzend, beigetragen hat. Dir wurde eingeredet, dass Du nun mal ein bisschen schwächlich bist. !!!Glaube diesen Unsinn nicht. Du bist weder schwächlich, noch emotional labil!!!

Gegen diese Vorgehensweise der TV kann man sich, wenn man darauf nicht ausgebildet und nicht trainiert ist, nicht wirkungsvoll wehren. Vielmehr denkt man über sich selber, nicht so leistungsfähig zu sein wie andere Menschen. Genau das wollen die Herrschaften der TV. Einen unten halten, eben um besser steuern, führen, kontrollieren zu können.

Dieser Überwachungswahn gegen österreichische und gegen deutsche Staatsbürger geht von subversiv tätigen deutschen Verfassungsschützern aus und gleicht der Initiierung von Straftatbeständen mutmaßlich durch subversiv tätige Mitarbeiter der mittleren Ebenen deutscher Verfassungsschutzbehörden.

Eine enge Kooperation von Strafverfolgungsbehörden Österreichs und Deutschlands diesbezüglich besteht bereits.

Dein Andreas


Wien, 11.04.2019

Liebe Nina,

nach der Veröffentlichung des gestrigen offenen Briefes an Dich erhielt ich von autorisierter deutscher Seite folgende inhaltliche Ergänzungen: Gegen Dich wurde gezielt über einen Zeitraum X komplex vorgegangen, welches zum Ziel hatte, Dich in psychiatrischer beziehungsweise psychologischer Behandlung zu treiben! Komplex heißt hier: Inszenierung unnatürlicher Situationen - das sind Situationen, die nicht dem Zufall unterliegen - im beruflichen und privaten Alltag. Du wurdest künstlich an Deinen Schwachpunkten, die jeder Mensch irgendwo hat, in Konzentration sowohl zeitlich als auch mit der Qualitätstiefe attackiert mit dem Ziel, Dich als körperlich angegriffen und geistig schwächelnd darstellen zu können. Dies hatte zur Folge, Dich in die Kontrolle der TV bringen zu können. Die oben beschriebenen Behandlungen tragen dazu maßgeblich bei, auch um ein mindestens verdeckt gegebenenfalls offenes Betreuungsverfahren gegen Dich zu stützen. Das geht dann soweit, dass man sogenannte Medikamente bekommt, wo einem eingeredet wird, dass die gut für einen sind. In Deinem Fall wurden diese Situation künstlich erzeugt. Bei einem normalen Lebensablauf wäre es gar nicht so weit gekommen, in Deinem Fall nicht einmal andeutungsweise und weil die Herrschaften Dich nicht richtig in den Griff bekamen, wurden zwei wesentliche Maßnahmen gegen Dich eingeleitet:

1. Der Typ, wie beschrieben!

2. Künstliche Erzeugung von Stresssituationen im Arbeitsalltag. Dies erfolgt gehäuft (zeitlich, siehe oben) und qualitativ intensiv (Tiefe, siehe oben)

Zu 1. Aufgabe des Typen war es, Dich privat fertig zu machen! Ziel: Charakterliche Zweifel an sich selber!

zu 2.  Ziel dieser Stresssituatinen, dass sich selber Einreden von mangelnder beruflicher Leistungsfähigkeit, obgleich der Wille da ist mit dem Ergebnis, dass man sich selber einredet, nicht so leistungsfähig zu sein, wie die Ausbildung es üblicherweise und das Ego ermöglicht mit der Folge der Begünstigung von Betreuungsverfahren, seien diese offen oder verdeckt.

Die Schwierigkeit derartigen subversiven Handelns besteht darin, alle nicht subversiv systemgetreuen Elemente zu umgehen. Auch Dein Arbeitgeber als juristische Person wusste nicht, wie gegen Dich vorgegangen wird. Spar Österreich ist ein gutes Unternehmen auch mit ethischem Anspruch und die Führungsriege wäre - behaupte ich mal - durch die Decke gegangen, wenn so was passiert. Dennoch: Einzelne Deiner Kollegen (m/w) waren an diesem Horrorszenario gegen Dich beteiligt:

DAS IST ERMITTLUNGSERGEBNIS!

Liebe Nina, es ist einfach so, Du bist ein Mega-Genie, meinetwegen auch Ultra-Genie oder wie auch immer man Dich bezeichnen will und du passt den Herrschaften nicht und deshalb läuft das von deren Seite so ab: Der muss geholfen werden! Und die Hilfe sieht dann so aus: Steuerung, Führung, Kontrolle, kein eigenständiges Leben mehr, entzogene Grund- und Menschenrechte. Eine Hilfe der besonderen Art. Anders ausgedrückt: Das ist ORGANISIERTER SYSTEMATISCHER TERROR gegen Staatsbürger, dem demokratisch rechtsstaatliche Ministerien und Behörden ohnmächtig gegenüber stehen. Ich beschrieb dies auch in ähnlicher Weise für meinen Sohn Christoph, der ebenfalls so drangsaliert wurde wie Du. Er selber war der Meinung, schlimme Dinge getan zu haben, was in dem Ausmaß schon mal gar nicht stimmte - auch das wurde Ihm eingeredet - tatsächlich wurde er zu solchen Verhaltensweisen durch unnatürliche Situationen hineingetrieben, was mit Psychopharmaka und Freiheitsentzug quittiert wurde. Christoph konnte sich nicht wehren, denn er konnte den Gegner nicht greifen und seine Gedanken waren: "Hier stimmt doch irgendetwas nicht!" und Gegner waren die, die Ihn mit konstruierten Situationen im Alltag "begleiteten". Wie ich es bereits hier auf der Website beschrieb, machte ich meinen Reseveoffizierkameraden und Freund Herrn Henning Sievers†, Direktor eines Amtsgericht und Richter darauf aufmerksam, er möge doch mal den Fall von Christoph prüfen, was er auch tat, aber seine Ergebnisse konnte Henning mir nicht mehr mitteilen, denn er starb durch mutmaßlichen Mord! 

Vielleicht erinnerst du Dich an meine Zeilen, dass Du zu der Handvoll Menschen im deutschsprachigem Raum gehörst, die das "Zusammenhalten" außergewöhnlicher Emotionaler Intelligenz mit der Qualität auf dem Niveau anbieten können.

Ich erweitere das jetzt wahrheitsgemäß mit einer Metapher: Fußball: Zurzeit sind die besten Fußballer der Erde wohl: Cristiano Ronaldo, Messi, Lewandowski, Kane, Neymar, Pogba, Hazard, Jovic, van Dijk, ter Stegen und Sane. Diese elf Typen spielen alle Fußball auf Weltniveau. Dieses Niveau gibt es in jeder Sportart, immer gibt es die Weltbesten. Beim Fußball ist es so, dass diese mit die meiste Aufmerksamkeit der Bevölkerung im Vergleich zu anderen Sportarten erlangen und diese Aufmerksamkeit drückt sich auch monetär aus. Der weltbeste Ruderer verdient eben nur einen Bruchteil von dem was Cristiano Ronaldo verdient.

Wenn das was Du kannst also nicht wichtig ist so wie ein uninteressantes Mädchen sein, wie jemanden, den man zum restlichen Müll geworfen hat (zitatähnlich), wieso sind diese terroristischen Herrschaften dann so erpicht darauf, genau so Dich darstellen zu wollen, als einen unterdurchschnittlichen Fast-Nichts-Könner (w)? Warum betreiben Sie diesen Aufwand, siehe oben, Dich klein zu halten und mit Sprüchen wie kleines fettes Nichts, Deutschkurs zu unterlegen? Weil Du wie ich es schrieb gefährlich für die Terroristen bist, Du unterminierst Ihr terroristisches System, weil Du Typen (m/w) wie Nadine, Christina und mich zusammenhalten kannst und deren Einfluss auf dieses System deshalb Null ist, weil Du da bist.

Ich habe Unmengen an materiellen und immateriellen Werten geschenkt und vererbt bekommen, von Menschen, die ich noch nie gesehen, noch nie gesprochen habe, mit der Denke verbunden, der wird damit irgendetwas Sinnvolles was auch immer es nach seiner Meinung ist machen, vornehmlich aber ist es ein jeweiliger Anerkennungsbeitrag für Leistungen von mir verbunden mit dem Gedanken: "Dr. Andreas Klimmeck wird sich nicht dominieren lassen, der widersteht jeglichen Zwängen mit seiner Unbeugsamkeit." Und das kann natürlich nicht sein, denn die Herrschaften müssen schließlich entscheiden, was ich mit meinem Geld machen darf und vor allem entscheiden, was sinnvoll ist. Und garantiert nicht sinnvoll in deren Sichtweise ist, dass, wenn Nina mit Christina in Wien shoppen geht, Nina auf dem Niveau zahlen kann wie Christina - du erinnerst Dich vielleicht an das Beispiel, welches ich mal beschrieb und wo ich die Lösung offen ließ - und damit freiheitliches Handeln begünstigt ist.

Und deshalb schreibe ich Dir jetzt Folgendes und ich denke dies ist auch im Sinne wahrscheinlich vieler von denen, die mir ein Teil Ihres Vermögens für meine Leistungen oder für meinen Ausprägungsgrad an Emotionaler Intelligenz oder für beides oder aus anderen, aus weiteren Gründen vermacht haben im Hinweis auf ein Dir bekanntes Zitat aus NINALITA und damit auch die oben angeschnittene Lösung deklarierend:

"Ich würde alles für Dich tun!" Ich drehe das - im Sinne von Christina und von Nadine und von mir - um und schreibe: "Wir würden alles für Dich tun!" Der zentrale Grund ist der Verliebt Sein Grund, aber es gibt auch einen rationalen Aspekt: Wir drei und auch andere Menschen auf ähnlich emotional intelligenten Niveau sind nicht in der Lage, mit "Gleichgesinnten" dieser Art in einer Partnerschaft beständig zu agieren, das bekommt keiner von uns auf die Reihe, dafür sind wir zu schlau, geforderte partnerschaftliche Systemtreue untereinander im Innenverhältnis zu ermöglichen und im Außenverhältnis klar zu kommen.

Heißt: Wir brauchen Dich! => Auch ein Zitat: Bohemian Rhapsody

Wir brauchen Dich, weil Du unseren Sinn für das Leben erfüllst, denn für uns ist der Sinn des Lebens: Alle müssen mit, alle gemeinsam in jedem System, sei es mikro-, meso-, makro-orientiert und die Definition für "Alle" ist Deine Definition für Lebewesen.


Ich habe das oben Beschriebene auch deshalb so ausführlich gemacht, damit Du mit dem Folgenden toleranter umgehen kannst und auch deshalb, damit mir das Schreiben leichter fällt:

Von den Personen, die das Überwachungs- und Beinflussungsszenario zur Unterstützung eines verdeckten Betreuungsverfahrens mit erheblichen Eingriffen in Deine Grund- und Menschenrechte mitgetragen haben und dies zurzeit, sofern Kontakt besteht, auch weiterhin tun sind es neben dem Typen drei weitere Personen.

Ich bin davon überzeugt, dass die drei da so hineingeraten sind. Sie sind auch nicht die Einzigen, denen das passiert ist. Ich kenne die Machenschaften der Mitglieder der Terroristischen Vereinigung (TV) und weiß wie "gut", wie gefährlich die sind. Ein normal veranlagter Bürger hat keine Chance, sich gegen die zur Wehr zu setzen. Sicherlich kann man nicht alles und immer entschuldigen, aber bei diesen drei Personen ist es angebracht als meine Empfehlung an Dich.

Es ist so, Sie müssen so weitermachen, sonst macht die TV Ihnen die Hölle heiß.

Persönlich sehe ich es auf die drei bezogen so: Sie sind mehr Opfer als Täter, aber ich bin nicht der Betroffene, sondern Du. So oder so, es ist Deine Entscheidung, wie Du Dich verhältst. Ich mache es Dir auch ein bisschen leichter, vielleicht war es auch so wie bei vielen anderen, dass von der TV gedroht wurde: "Entweder mitmachen oder wir tun Nina was an, vielleicht ist es aber erstmal nur einer der Hunde oder auch beide!" Auch hier, siehe den offenen Brief an Christina und an Dich vom 09.04.2019, könntest Du wie folgt reagieren: Nichts anmerken lassen und auf den funktionalen Rechtsstaat vertrauen. Zurzeit ist der Rechtsstaat, sei es der österreichische oder der deutsche, gegen die TV noch ohnmächtig, aber wir sind da dran und lassen uns auch durch den Tod von Henning nicht einschüchtern.

Bleibe bitte gelassen und erzähle den dreien ruhig weiter alles Mögliche über Dich (ich meine das ernst und nicht wie es vielleicht klingt zynisch), was Du so machst, wie Du so drauf bist und, und, und. Halte Dich bitte an die Wahrheit, sonst bekommen Sie Stress mit den Herrschaften.

Fakt ist, Sie Sind mitverantwortlich für Deine oben von mir beschriebene Situation und ich war gewillt, Dir dies wahrheitsgemäß vorzutragen. Es handelt sich hierbei um ein Ermittlungsergebnis von autorisierter deutscher Seite und ich weiß, dass von dort wahrheitsgemäß zu mir heruntergemeldet wird.


Ein Subziel als Folge der Ermittlungen ist es, dass die drei ohne weitere Repressalien gegen Dich und gegen Sie selber von der TV freikommen.

Eine Strafanzeige von mir gegen die drei wird nicht erfolgen - dies hatte ich bereits in dem offenen Brief an Dich vom 10.04.2019 deutlich gemacht - und von anderen, sollte dies erfolgen, werden keinen Erfolg haben, da die zuständigen Strafverfolgungsbehörden entsprechendes Vorgehen vorbereitet haben.

Die Veröffentlichung der drei Vor- und Zunamen auf dieser Website schützt die drei erheblich und ist die erste Einleitung dessen, dass Sie von der TV freikommen, wie ich dies oben andeutete. (Anmerkung. Die Vor- und Zunamen der drei Personen wurden am 03.10.2019 herausgenommen)

Dein Andreas


Wien, 12.04.2019

Liebe Nina,

in Bezug auf meinen offenen Brief an Dich vom 11.04.2019 muss ich Dir mitteilen, dass ich ohne Anfrage zwischenzeitlich von einer autorisierten deutschen Seite folgende ergänzende Ermittlungsergebnisse mitgeteilt bekommen habe:

Die drei Personen haben für Ihre Tätigkeit, Daten und Fakten von Deiner Person subversiv an subversive Stellen weiterzugeben, Vorteile von den Herrschaften angenommen beziehungsweise tun dies noch.

ABER: Auch das kann erzwungen gewesen sein, um die Erpressbarkeit gegen diese zu unterfüttern. Technisch läuft das bei den Herrschaften so ab: "Danke für die Information, nehmen Sie das." "Nein, ich will das nicht!" "Sie können das ruhig nehmen, es ist alles in Ordnung (Anmerkung: Da ist gar nichts in Ordnung bei dem Getue der terroristischen Verbrecher!) Wieder: "Nein, ich will das nicht!" "Geht es Ihren Hunden gut?" "Ich nehme es."

In dem Moment, wo man die "Bezahlung", was auch immer es ist, denn es kann materiell oder immateriell sein - besonders "beliebt" ist die Beschaffung eines Pöstchens in der öffentlichen Verwaltung, wo man dann für die Zukunft gleich einen weiteren subversiv aktivierten Informanten gewonnen hat - für die Weitergabe der Informationen über eine Person mit dem dabei schon bedingten Eingriff in die Grund- und Menschenrechte des Betroffenen annimmt, hat man diesen in der Hand. Für die drei kann ich mir die freiwillige Annahme von Vorteilen nicht vorstellen, ich denke, auch dies funktionierte wie die Erwirkung der Beschaffung der Informationen mit nötigendem, erpresserischem, bedrohendem Vorgehen der mutmaßlichen Straftäter als terroristische Aktivität im Sinne der §§ 278b öStGB und 129a dStGB!

Dennoch: Sie haben angenommen, das steht fest. Du kannst aber davon ausgehen, dass auch das erzwungen war und damit ist die Straffälligkeit gegen Null als auch die ethische Betrachtung unter persönlichen Beziehungsaspekten positiv.

Ich habe mit solchen Sachen viel Erfahrung und weiß, dass es nicht immer leicht ist, nicht in die Vorwurfsaktion zu verfallen. Aber genau das ist im Interesse dieser Verbrecher, sich untereinander zu agitieren. Deshalb nochmal: Nichts davon ansprechen und solange schauspielern, wir werden das lösen, wer auch immer "wir" ist.

Ein österreichisches "wir" ist Matthias, Herr Matthias Simoner, Du kannst Ihm bedingungslos vertrauen. Du hast es sicherlich gemerkt, als Du mal was mit Ihm gehabt hast. Er hat die körperlichen und geistigen mit den ausbildungstechnischen Voraussetzungen, um solcher Situationen gegen diese Terroristen Herr zu werden, um Dich unterstützen zu können.

Herr Ernst Winkler, Kriminalbeamter Österreichs, ist ähnlich fähig, ich beschrieb das mehrfach auf dieser Website, auch wo oder wie Du Ihn erreichen kannst. Er wohnt in der Nähe von Christina und beteiligt sich nebenberuflich an einem Weingut.


Ergänzend zu dem Typen:

Auf meiner Website beschrieb ich eine Frau, die es auch mit einem dieser Herrschaften als enge Liebschaft zu tun hatte: Frau Anne Linchenklein-Hüge. Ebenfalls betroffen: Meine Tochter Jarste, Frau Jarste Beumer. Auf Jarste haben die Herrschaften einen Typen angesetzt, der Sie in Australien umgarnt hat. Jarste war im 7. Himmel, weil der Typ wohl so toll ist. Frage: Wieso ist der eigentlich so toll? Natürliche Situation oder konstruiert? Konstruiert natürlich, denn er weiß was Jarste mag, alles ist wunderbar!

Zu solch einer Situation schrieb ich Frau Hüge folgenden wie ich es nannte Unterstützungsbeitrag (Nachzulesen auf der Textseite "PREVIEWS" unter "14.11.2018, 16:17", ein Photo von Frau Hüge ist dabei auch eingestellt) über Facebook vermittelt am 12.07.2016:


Märchenhaft: Es war einmal ein fraulicher Mensch mit Namen frausie, frausie hatte es schwer im Leben und es währte lang die Schwernis. Je mehr schwerer es wurde, je mehr eine Sehnsucht nach geborgener Liebe ward ihr im Sinn. Und so dämmert das Leben im Pflanzlichen, im Vegetativen. Die Dahindämmerung wurde mit Zeit immer fester und für frausie gab es keine Hoffnung mehr, ins Leben zu treten. Und als frausie ganz unten war, in Gedanken im Keller schlief, ohne Kissen, ohne Decke, die Dunkelheit der Kälte opfernd hinnehmend, da geschah es, das Wunder der Schwerzeit, dass, wovon sie träumte, denn nur frausies Träume hielten sie noch am Leben, es zu ertragen war so schlimm, dass nicht einmal die leuchtenden Kinderaugen das Schicksal erleichterten. Schicksal? Genau. Ja. Das vorherbestimmte Schicksal. Denn eines Tages, oh, wie ist das schön, trat es ein, wie es das Schicksal ihr geflüstert hatte:
Wie jeden traurigen Tag in Gedanken kalt frierend schlaflos, aber nicht in Seattle, sondern auf dem kalten Kellerboden, trat auf einmal mit Wunderwirkung ihr Wesenstraum die Kellertreppe zu ihr hinab. Sie erschrak, überglücklich vor lauter Frohsinn, ihr ewiges Glück war da. Was für ein schönes Schicksal es doch ist. Sie schmolz, sie schmachtete dahin nach all den Entbehrungen in der kalten Kellerhalle. Und dann geschah es, langsam, gaaaanz langsam trat er samtpfotenen Schrittes an sie, an frausie, heran, hob frausie sanft mit seinen starken Armen und führte frausie in sein Traumschloss mit dem Himmelbett und bettete frausie auf weichen Daunendecken. Er wusste so viel, er wusste alles, wonach frausie sich sehnte und was sie sich erhoffte, erträumte - "Äh, woher eigentlich...?" frausie bei sich - Oh, wie schön das Leben doch sein kann. Ja, richtig, das Leben. Das Leben war wieder da für frausie. Ihr Traumprinz hauchte es ihr mit seinem nahbaren Wesen ein. - "Hä? Da stimmt doch was nicht..." frausie bei sich - Wie im Märchen, er war, er ist immer für sie da und liest sich ihre Wünsche von den Lippen ab - "Aber warum stellt der immer diese Fragen oft ohne Kontextbezug...?" frausie bei sich - Es dämmert ihr, es dämmert frausie, aber Sie will nicht mehr in den kalten Keller - "Hm, aber immer diese Fragen..." frausie bei sich - Und alles ist so wunderschön, so wirklich echt, wie echt. Und ich, Dr. Andreas Klimmeck, schreibe Ihnen hier Folgendes: "Alles ist wunderschön Scheiße. Da ist gar nichts echt. Der Typ ist für eine mitteldeutsche Verfassungsschutzbehörde tätig, aber ohne Autorisierung der Führungsspitze der Behörde, er ist subversiv tätig. Auch wie in diesem Fall werden Führungsspitzen in den mitteldeutschen Verfassungsschutzbehörden wie so oft von den subversiv tätigen Mitarbeitern der mittleren Ebene nicht in Kenntnis gesetzt. Und diese subversive Tätigkeit assimiliert sich mit der Aktivität der terroristischen Vereinigung (TV). Das Verfahren i.B.a. den § 129a dStGB gegen den Mann ist vom deutschen Bundeskriminalamt eingeleitet. Das deutsche Bundeskriminalamt bittet Sie über mich, sollten Sie sich durch diesen Beitrag erkannt haben, 'das Spiel, was gespielt wird, zunächst mitzuspielen', den Typen also in Sicherheit wiegen, das was er Ihnen sonst vorgaukelt. Der weiß das natürlich, dass Sie da 'ne riesen Show abziehen. Egal. In dem Moment, wo dies hier veröffentlicht ist, weiß der was los ist. Darauf müssen Sie sich einstellen. Der weiß durch die terroristische Verquickung auch fast in Echtzeit mit dieser Veröffentlichung, dass konkret er gemeint ist.

Das Ziel vom deutschen Bundeskriminalamt ist es, Bereiche von personellen und technischen Verstrickungen innerhalb der terroristischen Vereinigung (TV) über den Typen festzustellen. Gaukeln Sie bitte Fröhlichkeit und Nähe zu dem Typen vor. Das deutsche Bundeskriminalamt wird sich personell, nicht technisch mit Ihnen in Verbindung setzen. Lassen Sie sich bitte den Dienstausweis und die 'Marke' zeigen, informieren Sie sich bitte zeitnah wie Dienstausweis und 'Marke' aussehen und wie sich dieses anfühlt, denn auch hier sind Imitate im Umlauf und werden von Straftätern der terroristischen Vereinigung (TV) eingesetzt."

Das war auch mit diesem Typen bei Dir so! Ich will mich nicht schon wieder ereifern, aber der Typ ist einfach nur ein Stück Scheiße, genauso wie der von meiner Tochter Jarste und der von Frau Hüge! Gekaufte gedungene Schlappschwänze ohne jeden Charakter, pure Befehlsempfänger für Ihr eigenes und das Leben Ihrer Opfer.

Auch ich hatte Begegnung mit diesen Menschen, aber eine war schlauer als dieses terroristische System:

Frau Petra Beumer. Sie verliebte sich in mich entgegen der Weisungen der Herrschaften und tat sehr viel, um die Situation halbwegs auch für Sie selber und für unsere vier Kinder lebenswert zu machen.

Dennoch waren wir aus Gründen der Sicherung von Leib und Leben für uns alle sechs - ich schilderte dies mehrfach auf dieser Website - gezwungen, uns 2005 zu trennen, da ich die Aufklärung und Ermittlung, die ich während meiner zwei Wehrübungen für die Bundeswehr von 2001 bis 2003 als verdeckte Aufträge für das Bundesministerium der Verteidigung durchführte, nicht ruhen lassen wollte, sondern im zivilen Bereich fortführte.

Und nun macht unsere Tochter genau den gleichen drangsalierenden Horror mit!

Das ist doch klar, dass ich dagegen vorgehe und mich logischerweise nicht einschüchtern lasse.

Klar ist auch, dass Zwillingshetero nicht nur Verliebt Sein ist, sondern auch eine Aufgabe mit gesellschaftlichem Anspruch. Und auch Widerstand. Widerstand gegen die Terroristische Vereinigung (TV) mit gleichzeitiger Bekämpfung dieser bei Unterstützung international agierender demokratisch rechtsstaatlicher Ministerien und Behörden. 

Dein Andreas


E-Mail