Dr. Andreas Klimmeck               

Warum ist eine Maria wie sie ist.                                      

 

Gästebuch

592 Einträge auf 119 Seiten
Dr. Andreas Klimmeck
15.10.2019 22:45:10
An die Bundeskanzlerin der Republik Österreich Frau Dr. Brigitte Bierlein

Sehr geehrte Frau Bundeskanzlerin,

ich erhielt codiert über einen gesicherten Kanal die Mitteilung, dass die letzte Sitzung des Nationalen Sicherheitsrates - ich nehme an, diese war um den 11.09.2019 herum - mit den Daten und Fakten audiotativ und videotativ mittels Übertragungstechnik erfasst und zu subversiv tätigen deutschen Verfassungsschützern übermittelt wurden. Die Übertragungstechnik entspricht der Technik, die auch subversiv im Großen Schwurgerichtssaal des Landesgerichtes für Strafsachen Wien eingesetzt wurde gegebenenfalls noch eingesetzt wird.
Erst nachdem die Daten und Fakten "in deutscher Hand" waren, wurden diese zu subversiv tätigen österreichischen Verfassungsschützern übermittelt. Dabei ist von dem Einsatz eines Filters auszugehen!
Die Technik wurde in jedem der für diese Sitzung genutzten Räumlichkeiten eingesetzt, einschließlich der Toiletten.
Durch meine langjährige Tätigkeit ist mir bekannt, dass die Mitglieder der Terroristischen Vereinigung (TV) Ihre Daten und Faktenerhebungen immer redundant erfolgen lassen. Auch hier würde dies bedeuten, dass nicht nur Technik, sondern auch Physis beteiligt ist.

Ihr Andreas Klimmeck
Dr. Andreas Klimmeck
10.10.2019 23:24:40
An die Bundeskanzlerin der Bundesrepublik Deutschland Frau Dr. Angela Merkel

Sehr geehrte Frau Bundeskanzlerin,

ich möchte Ihnen folgende Metapher schildern:
Sie auf der Parkbank Enten füttern, ich mit dem Friedensnobelpreis in der Hand!
Genau das wird passieren, wenn die Wahl des Nobelkomitees morgen auf mich fallen sollte.

Es darf nicht sein!

Ich weiß, dass für diesen Fall eine Kette greift, die Ihre vorzeitige Ablösung als Bundeskanzlerin für die Bundesrepublik Deutschland bewirken wird.
Ich weiß, wie die Herrschaften dies geplant und vorbereitet haben und als einer Ihrer sicherheitspolitischen Berater schreibe ich Ihnen hier: Die werden erfolgreich sein!
Was vielfach prognostiziert wird, dass die deutsche Regierung nur bis zum Ende diesen Jahres halten wird, wird eintreten.

Es ist müßig, Sie darauf hinzuweisen, dass das deutsche Volk Sie über deren Volksvertreter für vier Jahre gewählt hat und nicht dafür, nach nicht mal der Hälfte der Legislaturperiode zu schmeißen. Ich schreibe das deshalb hier, weil es sich um einen offenen Brief an Sie handelt. Ihre Einstellung, dass Sie jedwege Dinge durchziehen, ist mir bekannt.

Die Herrschaften werden fingierten kontextfremden Kontent präsentieren, welchen diese gegen Sie wie im gleichlaufenden Sinn auch gegen Frau Seidel und gegen mich im Rahmen der Nominierung für den Nobelpreis für Physik zum 08.10.2019 erfolgreich als lancierten Einfluss auf das Nobelkomitee praktiziert, einsetzen werden und der als politische Schwäche von Ihnen gestützt durch die Medien gewertet werden wird.
Der Druck auf Sie wird erheblich und nach meiner politischen Analyse werden Sie hierdurch zum Rücktritt von Ihrer Position als Bundeskanzlerin gezwungen.

Das ist es nicht wert und nicht in meinem und schon gar nicht wäre es in Hennings Interesse. Sein Tod darf nicht umsonst gewesen sein!

Dienstag war der Tag für Frau Seidel und für mich und den haben die Herrschaften erfolgreich zerstört!
Ich hoffe bei Ihnen Gehör gefunden zu haben.

Ihr Andreas Klimmeck
Dr. Andreas Klimmeck
10.10.2019 11:46:51
An die Öffentlichkeit

Am 08.10.2019 sollte die Bekanntgabe durch das Nobelkomitee erfolgen, dass Frau Nadine Seidel mit mir den Nobelpreis für Physik am 10.12.2019 in Stockholm erhalten wird, nachdem wir in der engeren Wahl waren.
Durch das Engagement von subversiv tätigen Mitarbeitern deutscher Nachrichtendienste wurde dies zerstört.

Ebenfalls bin ich 2019 für den Nobelpreis für Literatur nominiert und auch hier in der engeren Wahl.
Auch diese Auszeichnung werde ich nicht erhalten.

Gleiches gilt auch für zwei weitere verschiedene Nominierungen von mir. Für den Friedensnobelpreis 2019 bin ich einmal in einer Gruppe mit zwei weiteren Personen nominiert und in der engeren Wahl. Eine Person möchte von mir namentlich nicht genannt werden und deshalb werde ich auch die zweite Person nicht namentlich benennen, da diese zwei Personen in enger Interdependenz stehen.
Mit der zweiten Nominierung bin ich 2019 allein in der engeren Wahl zum Friedensnobelpreis.
Keine der zwei Nominierungen für mich wird zu der Auszeichnung führen.

Frau Christina Stürmer ist 2019 für den Friedensnobelpreis nominiert in der engeren Wahl.
Auch Frau Stürmer wird den Friedensnobelpreis nicht erhalten.

Ihr Andreas Klimmeck
Dr. Andreas Klimmeck
23.09.2019 18:20:20
An die Öffentlichkeit

Am 21.09.2019 um 20.55 Uhr äußerte ich mich auf der Startseite meiner Site wie folgt:

Zu meiner finanziellen Situation und zu dessem Kontext

Wenn man einen Menschen, den man nicht einmal persönlich kennt, nicht einmal live gesehen hat, unmöglich wissen kann, wie er im persönlichen Umgang mit einem selber sein wird, ein Auto für über 140.000 € schenkt und weil dies in Deutschland geschieht auch mit Schenkungssteuer in Höhe von 25% des Anschaffungswertes belegt ist zuzüglich sämtlicher Aufwendungen für die Dauer der Symbiose der Fahrerinnen und der Autos, ebenfalls mit Schenkungssteuer belegt, und auch die geldwerten Vorteile steuerlich ausgleicht, dann muss man eigentlich bescheuert sein. Eher total bescheuert.

Ich habe meine Gründe, warum ich das tue und diese Gründe muss ich vor niemanden rechtfertigen.

Auch Herr Ferdinand Piëch hat an mich vererbt. Herr Piëch kannte mich nicht persönlich, er gab mir nie die Hand. Dennoch tat Herr Piëch es. Herr Piëch tat es, ohne zu begründen.

Wie auch andere Millionäre und Milliardäre tat Herr Piëch es, an mich zu verschenken und zu vererben wegen meiner Leistungen für die Menschheit und für meine Leistungen in Individualität.

Ich würdige dies und werde das Verhalten dieser Menschen würdigen solange ich lebe. Und nichts aber auch gar nichts wird mich davon abhalten, diese Würdigung dadurch begrenzen zu lassen, dass auch nur irgendjemand versucht, meine Freiheit einzuschränken, mich zu kontrollieren, schon gar nicht, dass so ein subversives Ziel erreicht werden kann.

Mein Sohn Cord ist auch so absolut extrem in diesem Wesenszug.

Cord würde eher sterben, als das für Ihn angenommene Vertrauen und das gegebene Vertrauen auszuliefern.

Seit ich innerhalb der letzten Monate meinen Sohn zweimal länger persönlich sprechen konnte, weiß ich, dass es den 7. Himmel gibt.

Dieses Gefühl wünsche ich jedem Vater.

Am 23.09.2019 bestätige ich den Inhalt der obigen Veröffentlichung vom 21.09.2019.

Ihr Andreas Klimmeck
Kommentar:

Zu meinem Sohn Cord lesen Sie bitte auch die am 23.09.2019 eingestellte Textseite "Das Verstecker Auto".
Dr. Andreas Klimmeck
10.09.2019 03:22:22
An Christina Pölzler

Liebe Christina,

zu meinem offenen Brief vom 10.09.2019 um 01.53 Uhr auf der Textseite "ALLES FÜR TARIA NEW VERSACE NEW 911" teile ich Dir zu der E-Mail Adresse

"­christina.­poelzler@­drandreasklimmeck.­at"­

das Passwort mit. Es lautet:

Porsche_­911_­Carrera_­4S_­Cabriolet

Unter dieser E-Mail Adresse findest Du weitere Informationen zu dem offenen Brief.

Dein Andreas
Kommentar:

Liebe Chrisi,

bitte bei einer Suchmaschine eingeben: "Der Porsche Code"

Der dazugehörige Porsche-Code lautet:

PL86D8R9

Dein Andreas
Anzeigen: 5  10   20


E-Mail