Dr. Andreas Klimmeck               

Warum ist eine Maria wie sie ist.                                      


Gästebucheinträge 1



Dr. Angela Merkel 07.05.2019 07:44:46 Mein geliebtes Siberlöckchen...wagst du dich da nicht auf ein gewagtes außenpolitisches Plaster...deiner Tochter in Australien wird durch den mysteriösen "Freund" nichts Schlimmes widerfahren...sei völlig unbesorgt..!!! deine auf dich Obacht gebende Angie


Dr. Andreas Klimmeck 06.05.2019 14:42:23

An die Öffentlichkeit

Auf der Textseite "Briefe 06.05.2019" stelle ich fortlaufend am heutigen Tag Inhalte eines Briefes an den Premierminister Australiens Herrn Scott Morrison ein.
Sobald der Brief beendet ist und ich diesen von Wien, Österreich aus nach Australien versandt habe, kopiere ich diesen wie die Briefe an den Bundeskanzler der Republik Österreich Herrn Sebastian Kurz vom 02.05.2019 und an die Premierministerin Großbritanniens und Nordirlands Frau Theresa May vom 30.04.2019 auf die Startseite dieser Website.

Ihr Andreas Klimmeck

Kommentar:
06.05.2015 16.00 Uhr:
Inhaltsbezogen gegebenenfalls auf den "Freund" meiner Tochter zutreffend:
Rhetorische Fragen: Welcher sich widersprechenden Anweisungen wird ein Betroffener wohl folgen, wenn er verdeckt für zwei Behörden eines Staates tätig ist? Der Anweisung von Beamten mit demokratisch rechtsstaatlicher Ausrichtung der einen Behörde mit dem Hinweis auf korrektes Arbeiten oder der Anweisung subversiv tätiger Beamter mit terroristischer Motivation handelnd der anderen Behörde mit der Drohung bei "nicht artig sein" von Mord und Totschlag gegen Ihn?



Dr. Andreas Klimmeck 05.05.2019 15:57:57

An die Öffentlichkeit

Auf der Textseite "Bedrohte Personen durch die TV (Auszug)" habe ich zum Eintrag "Veröffentlichung am 01.05.2019 um 14.12 Uhr" Ergänzungen vorgenommen.

Einen Brief an den Premierminister von Australien Herrn Scott Morrison werde ich diesbezüglich voraussichtlich am 06.05.2019 versenden und auf der Startseite dieser Website wie auch die Briefe an den Bundeskanzler der Republik Österreich Herrn Sebastian Kurz vom 02.05.2019 und an die Premierministerin von Großbritannien und Nordirland Frau Theresa May vom 30.04.2019 veröffentlichen.

Ihr Andreas Klimmeck


Dr. Andreas Klimmeck 05.05.2019 13:38:48

An Nina Kaineder

Liebe Nina,

so wie ich es einschätze bist Du o.k.
Lass Dir bitte nichts anmerken.
Ich bin mir sicher, dass, wenn Du schwächelst, Christina Dich (im Bild:) "aufheben" wird.

Dein Andreas


Dr. Andreas Klimmeck 02.05.2019 15:14:21

An die Öffentlichkeit

Ein Schreiben an den Bundeskanzler der Republik Österreich Herrn Sebastian Kurz vom 02.05.2019 wurde am 02.05.2019 um 15.07 Uhr auf der Startseite dieser Website eingestellt.

Ihr Andreas Klimmeck


Dr. Andreas Klimmeck 01.05.2019 15:08:01

An die Öffentlichkeit

Auf der Textseite "Bedrohte Personen durch die TV (Auszug)" bei der Veröffentlichung am 01.05.2019 um 14.12 Uhr stelle ich die aktuellen Bedrohungsszenarien gegen meinen Sohn Herrn Cord Beumer und gegen meine Tochter Frau Jarste Beumer dar.

Dies ergänzt die Darstellung mit dem Eintrag vom 29.04.2019 um 15.00 Uhr auf der Startseite dieser Website im Zusammenhang mit den Anschuldigungen gegen den Präsidenten des Bundesnachrichtendienst­es Herrn Dr. Bruno Kahl.

Ihr Andreas Klimmeck


Dr. Andreas Klimmeck 30.04.2019 20:55:00

An die Öffentlichkeit

Ein Schreiben an die Premierministerin von Großbritannien und Nordirland Frau Theresa May vom 30.04.2019 wurde am 30.04.2019 um 20.33 Uhr auf der Startseite dieser Website eingestellt.

Ich teile der Premierministerin darin mit, dass der Präsident des deutschen Bundesnachrichtendienst­es Herr Dr. Bruno Kahl von dem Terroranschlag in Manchester am 22.05.2017 um 22.30 Uhr Ortszeit mindestens eine Stunde vorher wusste.

Ihr Andreas Klimmeck


Dr. Andreas Klimmeck 30.04.2019 14:17:40

An Christina Stürmer und an Nina Kaineder

Liebe Christina, liebe Nina,

ich passe meinen Gästebucheintrag vom 29.04.2019 um 18.29 Uhr wie folgt an, siehe diesen Eintrag unten und lösche diesen dort, wobei ich die Kopie hier unter Kommentar einstelle.

Zu dem Kontext "Dann kam die nächste Keule: Das Engagement von Frau Pölzler ist österreichischen Behörden bereits bekannt. Was da aber genau los ist, weiß ich zurzeit nicht, ich habe aber Infos beantragt." im offenen Brief vom 09.04.2019 auf der Textseite "Eingriff in die Grund- und Menschenrechte von Frau Nina Kaineder und Frau Christina Stürmer" eingestellt, äußere ich mich so:
Österreichischen Behörden ist bekannt, dass Frau Christina Pölzler zu Ihrer Tätigkeit als Köchin auch als Hure tätig ist und von einzelnen ausgesprochen emotional intelligenten Kolleginnen als "Killer" eingeschätzt wird.

Euer Andreas

An Christina Stürmer und an Nina Kaineder

Liebe Christina, liebe Nina,

in Ergänzung meines Gästebucheintrages vom 24.04.2019 um 18.55 Uhr und den inhaltsbezogenen Darstellungen auf der Textseite "STRAFTATEN TERRORISTISCH MOTIVIERT GEGEN CHRISTINA STÜRMER UND GEGEN NINA KAINEDER" wurde mir von autorisierter deutscher Seite wurde mitgeteilt, dass Frau Christina Pölzler mutmaßlich an mehreren Tötungsdelikten beteiligt ist.

Frau Christina Pölzler wird bei der autorisierten deutschen Seite als "Killer" geführt.

Zur Erläuterung: Frau Pölzler wird dort nicht als mutmaßlicher "Killer", sondern - Bekräftigung - als "Killer" geführt, welches aber intern erfolgt und nun durch die Veröffentlichung auf dieser Website als mutmaßlicher "Killer" angepasst wird!

Die autorisierte deutsche Seite erhielt hierzu Aufklärungs- und Ermittlungsergebnisse von Huren (Plur.!), die wie zu Herrn Dr. Bruno Kahl als Kunden zu Frau Christina Pölzler als Kollegin berichteten.

Ich weiß auch, dass es einfach unfassbar wäre, aber es ist mutmaßlich Tatsache. Es tut mir schon leid, dass das nur so sein könnte.

Euer Andreas

Kommentar:
Der kopierte Gästebucheintrag:

Dr. Andreas Klimmeck 29.04.2019 18:29:34

An Christina Stürmer und an Nina Kaineder

Liebe Christina, liebe Nina,

in Ergänzung meines Gästebucheintrages vom 24.04.2019 um 18.55 Uhr und den inhaltsbezogenen Darstellungen auf der Textseite "STRAFTATEN TERRORISTISCH MOTIVIERT GEGEN CHRISTINA STÜRMER UND GEGEN NINA KAINEDER" wurde mir von autorisierter deutscher Seite wurde mitgeteilt, dass Frau Christina Pölzler an mehreren Tötungsdelikten beteiligt ist.

Frau Christina Pölzler wird bei der autorisierten deutschen Seite als "Killer" geführt.

Zur Erläuterung: Frau Pölzler wird dort nicht als mutmaßlicher "Killer", sondern - Bekräftigung - als "Killer" geführt!

Die autorisierte deutsche Seite erhielt hierzu Aufklärungs- und Ermittlungsergebnisse von Huren, die wie zu Herrn Dr. Bruno Kahl als Kunden zu Frau Christina Pölzler als Kollegin berichteten.

Ich weiß auch, dass es einfach unfassbar ist, aber es ist Tatsache. Es tut mir leid, dass das so ist.

Euer Andreas


E-Mail