Dr. Andreas Klimmeck               

Warum ist eine Maria wie sie ist.                                      

 

Mein Ziel

 

 

Mein Ziel ist es, mittlerweile auch mit den Textseiten "Aufklärung 278b 129a" und "Aufklärung 279b 129a 2", dass ich den Behörden deutlich machen kann, dass Menschen, deren Verstandesintelligenz oder Emotionale Intelligenz im Extrembereich, siehe die Textseite  Zwillingshetero  liegt, die gleichen Freiheitsgrade haben dürfen, wie es dass Grundgesetz oder ein dem Grundgesetz vergleichbares Gesetz eines demokratischen Rechtsstaates für das Volk und damit für jeden einzelnen Menschen vorsieht, weil ich Idealist und Sicherheitsdenker bin.

 

Es ist so:

Durch verdeckte Betreuungsverfahren überwiegend initiiert durch subversiv tätige Mitarbeiter von Verfassungsschutzbehörden der mittleren Ebene wird das Recht ausgehebelt. Insbesondere betrifft dies den Artikel 97 des deutschen Grundgesetzes. Hier handelt es sich nicht um Einzelfälle, sondern um eine Art Massenphänomen, dem Richter, Staatsanwälte, Schutz- und Kriminalpolizisten - bisher - machtlos gegenüber standen.

Was mich betrifft ist es so:

"Ich bin vollkommen unbestechlich, weil ich nicht käuflich bin, denn ich bin freiheitsliebend.

Ich werde nicht weichen, denn ich bin unbeugsam.

Ich werde meinen Eid erfüllen, denn ich werde nicht unterschreiben.

Ich bin für meine Freiheit und für die von anderen Menschen bereit, in den Tod zu gehen, sollte es die Lage erfordern."


Ein weiteres Ziel von mir ist, dass das Buch "Warum ist eine Maria wie sie ist." erfolgreich sein soll. Es soll dazu beitragen, dass die "Marias" und die "Grenzenlose Freiheit" bzw. "Grenzenlos Frei" mit den "Lisas" und "Toms" und die ihresgleichen mit der Veröffentlichung von Vorabdrucken auf dieser Webseite und der Veröffentlichung des Buches unterstützt werden, damit sie sich erkennen und "finden" und statt "Tür an Tür" "Tür in Tür" leben können, weil sie erfühlen konnten, dass sie sich füreinander selber bestimmt haben.

Das Buch möchte ich mit Christina Stürmer und Nina Kaineder weiterschreiben und mit der Veröffentlichung beenden.