Dr. Andreas Klimmeck               

Warum ist eine Maria wie sie ist.                                      


Tania


Meldung 19.06.2019 14.03 Uhr:

Bitte sehen Sie zum Zusammenhang auch die Textseite PVF ein.


An die Verantwortlichen für eine eventuell bereits erfolgte oder in Aussicht stehende Verhaftung beziehungsweise Zwangseinweisung von Tania, Hure in der Peripherie Viertel Elbe-, Mosel-, Taunusstraße Frankfurt (PVF) und Vertrauensperson des deutschen Bundeskriminalamts

Sehr geehrte Damen und Herren,

nach Gesprächen in der PVF wurde mir mitgeteilt, dass Tania nicht mehr "vor Ort" zu erreichen wäre. Wahrscheinlich wäre Sie in Haft oder in der "Klapse".

In einem persönlichen "Zusammensein" während der Ausübung Ihrer beruflichen Tätigkeit mit mir als Kunden am 27.05.2019 hat Tania mir deutlich gemacht, dass Sie für das deutsche Bundeskriminalamt tätig ist. Die Codes stimmten. Sehen sie hierzu bitte auch den Gästebucheintrag vom 30.05.2019 um 18.13 Uhr ein.

Ich habe mittlerweile bestätigende Kenntnis von autorisierter deutschen Seite, dass Tania eine Vertrauensperson des deutschen Bundeskriminalamts ist. Eine ausgebildete Polizistin, was ich aufgrund Ihres Verhaltens und Fachwissens in Erwägung zog, ist Sie nicht.

Tania klärt auf und ermittelt gegen Personen mit terroristisch aktiviertem Potenzial.
Dass Sie von der PVF abgezogen wurde oder gar inhaftiert beziehungsweise zwangseingewiesen wurde ist ein

SCHWERER SCHLAG GEGEN DIE AKTIVITÄTEN DES DEUTSCHEN BUNDESKRIMINALAMTS IN DER PVF GEGEN TERRORISMUS VORGEHEN ZU KÖNNEN!

Dazu bemerke ich wie bereits auf dieser Website beschrieben: Tania ist kein 31er! Sie agiert auschließlich gegen terroristische Aktivitäten. Dabei ist es so, dass Sie wahrscheinlich bislang nicht fundiert Kenntnisse hatte, dass das Masseproblem auf Bundesebene die subversiv tätigen Verfassungschützer sind. Deren übliche Vorgehensweise zum Schutz Ihrer subversiven terroristischen Tätigkeit ist das geistesgestört und verückterklärende Prozedere, an denen sich sogenannte Hobbypsychos allzu gerne unterstützend beteiligen, ohne zu bemerken oder bemerken zu wollen, dass Terrorismus damit gestützt wird. Die Tragik besteht darin, dass durch diese Zwangsmühle dem deutschen Bundeskriminalamt bei jahrelanger Aufbauarbeit Vertrauenspersonen verloren gehen. Der Verrückterklärmodus geht einher mit verdeckten oder gar offenen Betreuungsverfahren als Massenphänomen, welches verdeckt existent ist und gesteuert, geführt und kontrolliert wird von subversiv tätigen Verfassungsschützern. Die Bundeskriminalämter sowohl in Österreich als auch in Deutschland können sich dagegen nicht wehren, so sind auch die Psychiatrien fest in Verfassungsschutz-Hand. Ich schilderte bereits mehrfach, dass die so dreist sind und sich auf Steuerzahkler-Kosten in Psychiatrien treffen, um sich terroristisch motiviert abzustimmen, zu planen, vorzubereiten. Die Qualität der verdeckt ermittelten Daten und Fakten geht damit dem deutschen Bundeskriminalamt weitestgehend verloren oder werden gar ganz verlustig, wenn wie bei Tania gegen subversiv tätige Verfassungsschützer im Bereich der PVF ermittelt wird, die dann bei Gefahr der Aufdeckung Ihrer terroristischen Aktivitäten die Karte "Geistesgestört" gegen die Sie gefährdende Person ziehen. Oder Haft vorbereiten oder was ich für den "Fall Tania" schon fast hoffen muss, weil dies schnell korrigierbar ist, die Person dem geographischen Bereich entzieht. Das Bundeskriminalämter müssen tatenlos zusehen, wie ihnen Fähigkeiten nicht nur genommen werden, sondern gegebenenfalls Vertrauenspersonen "umgedreht" werden. Im "Fall Tania" wird "Umdrehen" nicht funktionen, Sie ist stabil und wird nicht für Terroristen tätig sein.


Tania bietet Ermittlungsqualität an, die auf der Höhe der zeitweise für die beste verdeckt ermittelnde Vertrauensperson des deutschen Bundeskriminalamts Frau Nadine Seidel oder von Frau Beate Zschäpe liegt. Ihre Tarnung war nahezu perfekt wie auch die von den eben beschriebenen zwei weiteren Personen. Nur irgendwann "checken" die Herrschaften das und dann wird es lebensgefährlich.

Diesem dreisten Agieren terroristisch motivierten Handels subversiv tätiger Verfassungsschützer setzen seit Oktober 2015 die Bundeskriminalämter Österreichs und Deutschlands unter anderen diese Website entgegen, die nicht nur der Aufklärung und Ermittlung terroristischer Aktivitäten, sondern auch dem Schutz der Aufklärung und Ermittlung und dem Personenschutz, auch den von verdeckten Ermittlern, also verdeckt operierenden ausgebildeten Polizisten und verdeckt ermittelnden Vertrauenspersonen der oben bezeichneten Bundeskriminalämter dient.

Mit der Offenlegung der Tätigkeit der aufklärenden und ermittelnden Personen wird zwar das "Verdeckt sein" aufgehoben, nicht aber die Tätigkeit als solches gegen terroristische Aktivitäten. Das Aufklären und Ermitteln terroristischer Aktivitäten der Terroristischen Vereinigung (TV) wird anerkannt. Sei es von den 1%ern, von Links, von der Mafia, von Rechts und von demokratisch-rechtsstatlichen Ministerien und Behörden, hier auch als Beispiel für die PVF genannt die dort umsichtig agierende Schutzpolizei. Zu den Zivilfahndern und zu den Zivilpolizisten in der PVF habe ich mich bereits an anderer Stelle auf dieser Website geäußert. Die einzige Gefährdungslage für Tania ist nun offen durch Mitglieder der TV gegeben. Und mit Offenheit kommen die Herrschaften nicht klar. Für den "Fall Tania" heißt das: Alle ahnen oder wissen es: "Die macht in =>Gegen Terrorismus." Aber keiner quatscht offen darüber. Offenheit ohne offen zu sein. Das macht die Herrschaften rasend. Sie sind in Ihrem handel isoliert, aufhetzen klappt auch nicht, denn die unterschielichen Szenen in der PVF wissen ja Bescheid. Die Herrschaften können Tania nicht verdeckt attackieren opder attackieren lassen. So wie auch bei mir. Ich lebe das zurzeit in der PVF vor. Da wagt keiner, mich zu attackieren oder es sind sofort welche da, wenn ich da so durch die Gegend stolziere. Und Sie können sicher ein, da kennt mich mittlerweile jeder (m/w). Und die es gewagt haben, sich agressiv in meine Nähe zu bewegen, sind identifiziert. So wird es auch bei Tania sein. Die satellitengestützten Übertragungsqualitäten bewirken ein Übriges.

Was ich Ihnen damit deutllich machen will ist: Diese Frau ist wichtig. Das deutsche Bundeskriminalamt braucht diese Frau in der PVF.


Ihr Andreas Klimmeck



In Ergänzung der Gästebucheintrag vom 30.05.2019 um 18.13 Uhr:



An den Präsidenten des deutschen Bundeskriminalamts Herrn Holger Münch



Sehr geehrter Herr Münch,



bitte veranlassen Sie nach Kenntnis dieses Eintrages Personenschutzmaßnahmen für die deutschen Polizistinnen Frau Nicole Ziegler und die Frau, die sich "Tania" nennt und im Bereich der PVF tätig ist. Sehen Sie zu "Tania" bitte die Textseite "Aufklärung 278b 129a" mit der "Meldung 10.11.2017 00.17 Uhr: ... Schlampenfunktion" bei "Neueröffnung am 30.05.2019: Peripherie Viertel Elbe-, Mosel-, Taunusstraße Frankfurt" ein. Gegebenenfalls ist "Tania" eine Vertrauensperson.



Ich möchte Sie bitten, siehe oben, zügig zu handeln, denn ein Killerkommando der TV wird demnächst vor Ort sein, wenn diese nicht schon in Frankfurt sind. Einen 0,1er habe ich bereits gestern identifiziert, der direkt Mord scheinbar zusammenhangslos ankündigte. Ich habe bereits die Infornation, dass "Tania" vielleicht auch zu Ihrem Schutz verhaftet werden soll. Das ist Täuschung:



!!!NACH EINER VERHAFTUNG IST "TANIA" SO GUT WIE TOT!!!



Ich möchte Sie bitten, dass sie darauf einwirken, dass "Tania" in keinem Fall verhaftet wird, egal was vorliegt.



Ungeachtet der Bedrohung gegen Leib und Leben dieser Frau: Sie ist viel zu wertvoll für die weitere Aufklärung und die weitere Ermittlung gegen Mitglieder der Terroristischen Vereinigung (TV) im Bereich der PVF. Deshalb ist es auch meine Empfehlung, dass sie in der PVF verbleibt. Ich nehme an, dass die Hells Angels bereit sein werden, die Personenschutzmaßnahme für Tania zu unterstützen, sobald Sie sich sicher sind, dass "Tania" nur gegen Terroristen vorgeht. Bitte lassen Sie Kontakt aufnehmen.



Wie Sie wissen: Ich lasse keinen Kameraden zurück, siehe Henning.
Wenn sich eine Frau so mutig und tapfer wie Tania einsetzt und sich mir unter Einsatz Ihres Lebens codiert offenbart, weil Sie damit rechnen musste, dass ich "tippe", sicherlich auch bei der Abwägung: "Was gefährdet mehr?", dann lasse ich die Person nicht allein, hier: nicht zurück. Ich bleibe noch.



Ihr Andreas Klimmeck


E-Mail