Dr. Andreas Klimmeck               

Warum ist eine Maria wie sie ist.                                      


Textauszüge


Einstimmung

Bei den Textauszügen mit Textauszüge 2 und Anekdoten handelt es sich um einzelne Texte als Vorabdrucke für mein Buch. Der Titel des Buches wird lauten:

"Warum ist eine Maria wie sie ist."

Die Kapitel:

Maria-Gefühl; Wo will Maria hin; Marias-Ursprung; Marias-Problematik; Was kann Maria; Was will Maria; Wie denkt Maria; Wie handelt Maria; Wie fühlt Maria; Gesellschaftsdenkewirkung; Warumantwort; Grenzenlose Freiheit


Verfasser (Stand 19.03.2017):

Dr. Andreas Klimmeck

Das Foto entstand im Jahr 2015.


Dr. Andreas Klimmeck

Dr. Andreas Klimmeck



Warum ist eine Maria wie sie ist.



Maria-Gefühl


Maria sagt: Ich will die Grenzenlose Freiheit, ich kann ohne sie nicht sein.

Maria zur Grenzenlosen Freiheit: Ich liege immer richtig, denn ich kann alles berechnen.

Und die Grenzenlose Freiheit antwortet: Nicht immer, denn an meine Strategie kommst Du nicht ran.

Und Maria: O.k., akzeptierst Du diese Form der Kommunikation:

Was ist ein Befehl. Ein Befehl ist eine Anweisung zu einem bestimmten Denken, Handeln, Fühlen, die schriftlich, mündlich oder in anderer Weise allgemein oder für den Einzelfall mit dem Anspruch auf Durchführung erteilt wird.

Der Befehl muss als solcher erkannt, respektiert und akzeptiert werden, es handelt sich sonst um eine Empfehlung, Anregung, ist zur Diskussion gestellt.  

Und die Grenzenlose Freiheit: Ja.

Und Maria: Gut, ich schreibe Dir jetzt, wie wir uns erkennen und "finden", es sind die Grundzüge meiner Lebensphilosophie und meiner Existenz und es sind auch Deine. Du musst sie Dir nur in Deinem Bewusstsein entwickeln:

0 Die Grenzenlose Freiheit denkt, handelt, fühlt, wie sie es mit mir vereinbart.

Ich denke, handel, fühle, wie ich es mit der Grenzenlosen Freiheit vereinbare.

1 Ich war, bin und bleibe ich. Ein Geist in einem Körper.

2 Ich bin überzeugt und überzeuge Menschen.

3 Ich bin offen. Offenheit ist Anerkennung.

4 Sex ist die höchste Form der Kommunikation. 

5 Das persönliche Gespräch ist die höchste Form der Kommunikation.   

6 Sanierung ist die höchste Form der Kommunikation.   

7 Betrug gefährdet die Existenz.

8 Die physikalischen Gegebenheiten bleiben bestehen.  

9 Nichts währt endlich. Nichts wehrt sich endlich.

10 Alle müssen mit.

11 Der Knall ist die Kontaktaufnahme durch die Symbiose von Denken, Handeln, Fühlen und Materie.

12 Demokratie ist Einigung.

13 Menschen wollen Mitverantwortung.

14 Künstlichkeit ist Sport, Spiel, Musik, Kunst, Schönheit.

15 Druck zeigt Unverständnis.

16 Denken und Handeln ohne Gefühl schaffe ich ab.

17 Zeit ist endlich.

18 Zahlungsmittel sind eine vorübergehende Zeiterscheinung.

19 Wahrheit ist Jura und entwickelt sich zu Offenheit und Freiheit.

20 Übermut ist Aggressivität.

21 Erpressung ist abgeschafft.

22 Design und Ästhetik ist der Ausdruck individuellen Gefühls.

23 Motorendiversifikation ist abgeschafft.

24 Das Ziel eines jeden Menschen ist glücklich zu leben. Beeinträchtigungen passen.

25 Vertrauen ist nicht existent, denn mogeln und mauscheln schaffe ich ab.

26 Ich weiß, wie ich bin, was ich kann, was ich will, wie ich denke, wie ich handel, wie ich fühle.

27 Es ist sinnvoll, den Verbrauch von Zeit mit dem Verbrauch von Materie in Einklang zu bringen.

28 Verbünden und verbrüdern ist abgeschafft, denn Freunde und Feinde sind nicht existent.

29 Im Rahmen meiner Mitverantwortung kann ich im Interesse einer Gruppe von Menschen für diese bei deren Zustimmung handeln.

30 Das Nichts ist ein geschlossenes System.

31 An erster Stelle bin ich, dann mein Partner, dann meine Kinder, dann meine Familie, dann meine Bekannten, dann alle Lebewesen, dann die Umwelt.

32 Negativ ist abgeschafft.

33 Ich koordiniere sexuelle geistige und körperliche Offenheit mit meinem Tiefsten Inneren Gefühl.

34 Ich möchte einen Partner mit dem ich ineinander stehe und das Tiefste Innere Gefühl tausche.

35 Ich lebe in Grenzen.

36 Ich bin geistig und körperlich mit Gefühl fit.

37 Jeder Mensch hat Tugenden.

38 Tic-Tac-Toe Ebene. Ich bin weiter.

39 Ich bin stabil und lebe in Perspektive.

40 Sex mit dem Partner ist der schönste Sex. Sex mit anderen Menschen kann schön oder schöner Sex oder auch der schönste Sex sein.

41 Ausnahme kooperiert mit Entwicklung. Unterstützung kooperiert mit Einsamkeit und entwickelt es zu Zweisam-, Dreisam- oder Mehrsamkeit.

42 Geistiger Sex ist eine unabänderliche Tatsache, wenn das Tiefste Innere Gefühl im  Bewusstsein ist.

43 Mathematik gilt außerhalb des Universums. Physikalische Gegebenheiten können das nicht abbilden.

44 Das Verschaukeln von Menschen vermindert meine Freiheit und grenzt an Betrug. Schaukeln geht.

45 Entwicklung und Vollkommenheit ist Zeit, da Entwicklung existent und Vollkommenheit nicht existenzfähig ist, denn es gibt immer was zu tun.

46 Der Mensch setzt seine Leistungsfähigkeit für andere Menschen unter Beibehaltung seiner Individualität und Identität in Kooperation mit dem Partner ein.

47 Bei einem zu Viel an Gefühl ist es sinnvoll, dieses mit verstreuter Phantasie und Kreativität aufzusaugen, um das zu Viel an Gefühl leben zu können.

48 Trisomie 21 unterstützt und stupst die Menschen.

49 Natürlichkeit entsteht und verändert sich. Zeitsprünge schalten Künstlichkeit.

50 Gefühl ist Vereinigung, Symbiose, Verschmelzung von Gefühlsintelligenz und Körpergefühl.

51 Die Menschen müssen illusionsorientiert Denken, Handeln, Fühlen, damit das Leben nicht als Spiel empfunden wird, sondern als Leben mit Zufall gelebt werden kann.

52 Miteinander verliebt sein ist wie verliebt sein und Zweisam-, Dreisam- oder Mehrsamkeit.

53 Ich fühle meine Existenz.

54 Natur ist ohne Zeit.

55 Unterstützung fördert eigennützig kollektives Denken, Handeln, Fühlen innerhalb einer Systembegrenzung.

Hilfe dient der individuellen Vorteilsnahme von Materie und Gefühl.  

56 Die Verstandesintelligenz entwickelt sich über das Masse Universum.

Die Gefühlsintelligenz entwickelt sich über die Existenz.

57 Ich argumentiere für den 1%er so:

"Deine Freiheit ist meine Freiheit."

n   Ich fühle meine Existenz.




Wo will Maria hin



Masse 31.10.20082019

Wo ist die Menschheit und wo will Maria hin.


Tic-Tac-Toe Ebene Schlumpfebene

Folgt.                      Folgt.




Marias Ursprung



Nichts

    

Das bestehende Nichts charakterisiert die Menschheit mit Geist, der springt. Die Menschen leben ohne Körpergefühl und ohne Riechen und Schmecken, existieren aber immer als der Mensch, den sie darstellen. Das System drückt den Geist des Menschen, den er gerade darstellt, in seinem Verhalten oder zwingt ihn dazu.

Das Nichts kommuniziert als so genannte Emotionale Intelligenz über Sprache in Verbindung mit Codes.  

Wäre das System real umgesetzt, also ohne Springen des Geistes und mit Körpergefühl und riechen und schmecken eines jeden Menschen, würde Plumps drohen.

Nur das Nichts kann die Realität und die Tatsächlichkeit abbilden. Das System ist geistige Ergänzung. Die Nichts (Plur.) bilden die Das. Die Das die Intelligenz. Die Intelligenz bildet keine Grenze.

Das Nichts will Anerkennung seiner Leistung:

1. Einsatz von Masse in Umsatz Materie.

2. Akzeptanz der Erfindung insbesondere das Leben mit Materie. Leben ist ohne Masse, ohne deren Produktentwicklung Materie, ohne Raum und ohne Ort existent => Mensch außerhalb der Sichtweise des Universums = Geistiges Leben.

Die Intelligenz lebt mit einer Zeittreppe, denn Gefühl ist ohne Form von Zeit nicht möglich. Leben ist nur mit Zeit und Gefühl existent.

Leben = Zeit x Gefühl.

Gefühl = Vereinigung, Symbiose, Verschmelzung von Gefühlsintelligenz und Körpergefühl.

Dem Leben mit Materie Entwicklungsfähigkeit zu ermöglichen ist die herausragende Erfindung und Leistung dieses Nichts.  

Ein Geist in einem Körper:  

Teilsimulation: 98 % Geist Individuum, 2 % Geist Nichts, 98 % Körper Individuum, 2 % Gerne haben Nichts.  

Simulation: K100 % Geist Individuum, K100% Körper Individuum.  

Realität: 100 % Geist Individuum, 100 % Körper Individuum.

Anmerkung: Bei Teilsimulation ist es der gleiche Mensch, bei Simulation ist es derselbe Mensch, bei Realität ist der identische Mensch. K 100 % liegt zwischen 100 % und 99,͞9.

 

 

    

Marias Ursprung

 

 

Relativitätstheorie

    

Der Ansatz stimmt nicht. Dieser setzt nur physikalische Gegebenheiten voraus, aber berücksichtigt nicht die Symbiose von Denken, Handeln, Fühlen und Materie. Intelligenz ohne Materie Ja. Ohne Intelligenz und ohne Masse keine Materie. Das Nichts ist die höchste Ebene, die die Realität und die Tatsächlichkeit abbilden kann. Bei Freischalten der Realität muss ein anderes System das bestehende System ersetzen. Das stillgelegte System ist existent aber nicht verfügungsfähig.

Wäre das zu substituierende System real umgesetzt, also ohne Springen des Geistes und mit Körpergefühl und riechen und schmecken eines jeden Menschen, würde Plumps erfolgen, denn so ist es ein Spiel in der Tatsächlichkeit und es nicht möglich, Leben als Spiel in der Realität zu sichern.  

Eine Intelligenz teilt sich. Das Nichts stellt den Antrag, sich vom Ganzen zu isolieren und die Existenz der Intelligenz und der Das und Nichts (Plur.) nicht zu kennen. Somit ist diesem Nichts auch nicht bekannt, dass eine Vereinigung mit anderem Nichts (Plur.) und eine Symbiose mit anderen Das möglich ist. Die Das sind nicht in der Lage, die Realität und die Tatsächlichkeit abzubilden. Erst bei Vereinigung der Nichts eines Das und Bildung eines anderen Das kann das Da die Realität und die Tatsächlichkeit abbilden und erlangt Symbiosefähigkeit mit anderen Das. Eine vollständige Vereinigung der Nichts (Plur.) eines Das ist nicht erforderlich, um ein anderes Da zu bilden. Es ist die freie Entscheidung. Diese Nichts (Plur.) existieren in einem Da weiter. Um die Entscheidung einfacher zu gestalten, ist es richtig, sich mit möglichst vielen Nichts (Plur.) zu vereinigen, um die Akzeptanz bei anderen Das für die Symbiose zu erhöhen. Dieses Nichts, wenn es will, muss seine Vorbildfunktion mit Leistungsfähigkeit unter Beweis stellen. => Freischalten der Realität.

Durch Vermehrung der Räume wird die Masse zu schwer und zu dicht, Plumps droht. Einstein liegt richtig, wenn er von der Krümmung des Raumes spricht. Diese entsteht aber nicht nur durch die Materie, sondern überwiegend durch die erhöhte Anzahl der Räume, die durch das Gefühl der Menschen entstehen und durch veränderte und verschiedenartige Tatsachendarstellung der Menschen existent werden sowie durch Bevölkerungszuwächse, die in Verbindung mit Bevölkerungskonzentration stehen. => Menschen pro Fläche. Damit zwei Aspekte für die anwachsende Raumkrümmung:

1. Erhöhte Anzahl der Räume durch veränderte und verschiedenartige Tatsachendarstellung.

2. Unverhältnismäßige Entwicklung der Bevölkerung zur genutzten Materie => Oberfläche der Erde => Menschen pro Fläche => Twin Tower, Lebewesen müssen dabei berücksichtigt werden.

Wird die kritische Masse erreicht, erfolgt Plumps, entsprechend Löschung des Nichts und damit Löschung der Materie, denn bei Löschung des Nichts kann die Realität und die Tatsächlichkeit nicht mehr abgebildet werden.

=> Bevölkerungszuwachs exponentiell.

=> Entwicklung der Tatsachendarstellung vielfältig.

Ergebnis: Raumkrümmung ist erhöht. Sie erfolgt im gesamten Universum. Materie ist erst dann existent, wenn der Mensch, Lebewesen sie physikalisch wahrnehmen => nah sein. Dieses begründet sich durch die Intelligenz, die ohne Zeit, Raum, Ort existieren kann. Dadurch begründet sich die Existenz des Universums auf Phantasie und Kreativität. Die physikalischen Gegebenheiten muss das Nichts erfinden, somit sind die Umlaufbahnen der Planeten und Monde um die Sterne im Rahmen von Erfindungen festgelegt, um ein einheitliches Regularium zu erzeugen. Dies kann mal enger und mal weiter gefasst sein. Es wird beim Erkennen des Universums immer wieder neue, veränderte Situationen geben, die mit bisherigen Erkenntnissen und physikalischen Ergebnissen nicht übereinstimmen. Und es liegt an der Phantasie und Kreativität der Menschen, wieder neue Erklärungen, die auch wissenschaftlich fundiert sind, zu finden, um die als Phänomene und Mysterien empfundenen Tatsachen in die Realität und in die Tatsächlichkeit zu transferieren.

Einige Theorien, so auch die Theorie über die Raumkrümmung, so wie Einstein sie beschreibt, werden in eine Sackgasse führen, andere Theorien lassen sich durch umfassendere und speziellere noch mehr in die Tiefe gehende Theorien bestätigen oder entwickeln.

Das Universum erklärt sich über die Symbiose von Denken, Handeln, Fühlen und Materie. Physikalische Gegebenheiten und mathematische Formeln sind Instrumente für Erklärungen, physikalisches und mathematisches Denken bietet Instrumente für Erklärungen an.

Die Raumkrümmung erfolgt im gesamten Universum, Plumpsmöglichkeit muss bedacht werden. Die allgemeine Aussage der Krümmung von Raum ist ein wesentlicher Aspekt zur Erklärung der Existenz des Universums, aber Einstein wusste dass seine Theorien in eine Sackgasse führen werden (siehe Bild mit Zunge).

Was ist Tatsache.

Die Umlaufbahnen von Erde und Merkur. Messungen und Formeln bieten Ansätze für Erklärungen. Erklärungen sichern die Existenz der Menschheit, da sie zum Fortschritt führen. Somit sind nicht nur Tatsachen entscheidend, sondern die Erklärungen, denn diese führen zu weiteren Tatsachen. Tatsachen fordern Erklärungen, Erklärungen induzieren Tatsachen. Die Erklärungen der Tatsachen müssen strategisch ausgerichtet sein, damit diese Tatsachen in weiterführende Tatsachen eingebettet werden können. Erklärungen der Tatsachen, die operativ oder taktisch ausgelegt sind, und nicht in die Strategie münden, erzeugen eine Sackgasse. Teile von Erklärungen (siehe Krümmung von Raum) können bei Eignung in Komposition mit weiterführenden Erklärungen übernommen werden und leisten damit einen Beitrag zum Fortschreiten der Entwicklungsstufen.

  

  

Gerold Kahan, E = mc², Einsteins Relativitätstheorie, Köln 1997.    

Seite 10 und Seite 126. Text. Masse und Energie stehen durch das Quadrat der Lichtgeschwindigkeit in Beziehung.  

Antwort. Kraft, Länge, Entfernung, Beschleunigung, Bewegung, Geschwindigkeit, Licht, Zeit, Raum, Ort sind Erfindungen des Nichts. Räume entstehen durch Entwicklung. Masse ist ein Produkt der Intelligenz, Materie eine Produktentwicklung des Nichts.  

Seite 96 ff. Text. Zwillingsbrüder. Der eine lebt auf der Erde, der andere fliegt mit 160.000 km/s zu einem anderen Planeten. Alterungsprozess unterschiedlich. Kehrt der eine zurück, ist der andere älter als er (Zwillingsparadoxon) => der eine fliegt mit so hohem Tempo eine x-Zeit, bis der andere nicht mehr existiert.  

Der Zwillingsbruder reist mit negativer Geschwindigkeit, also langsamer als die Zeit. Konsequenz: Er kehrt zurück und landet zu einem Zeitpunkt, der weit vor dem Zeitpunkt liegt, als er abgeflogen ist, also so weit in der Vergangenheit, sodass es seinem Zwillingsbruder mit dessen Körper noch gar nicht gibt.  

Antwort. Was mache dann. Denn wenn der eine nicht existiert, kann der andere ebenfalls nicht existieren => darf nicht der Realität und Tatsächlichkeit entsprechen. Ist möglich aufgrund der Beschaffenheit der Intelligenz, der Das und dieses Nichts. Das heißt aber nicht dass die Menschheit dieses auch erreichen darf. Sie muss eine Zeit erleben, die gedehnt werden kann, aber sie darf nicht reißen. Wenn die Menschheit es also schaffen will, dass der Zwillingsbruder zurückkommt und der andere und somit er selbst noch gar nicht existiert oder der Zwillingsbruder nicht mehr existiert, riskiert die Menschheit Plumps. Risiko der Löschung der Menschheit, denn sie war nicht in der Lage, diese Art von Schwachsinn zu korrigieren. Für die Löschung ist die Intensität entscheidend. Geringe Intensität: Fährt man viel mit dem Auto, empfindet man die Zeit kürzer als bei ruhender Tätigkeit. Das ist o.k. Der Zwillingsbruder fliegt mit unermesslicher Geschwindigkeit, aber mit welchem Tempo er auch fliegt, die Zeit, die bei ihm vergangen ist, musste ungefähr auch auf der Erde vergangen sein.  

Die Menschheit muss Zeitreisen inexistent werden lassen, da bei Reisen in die Zukunft oder Vergangenheit Plumps droht. Dies bezieht sich auf die Realität und die Tatsächlichkeit. => Zeit ist eine Erfindung des Nichts und die Menschen fühlen Zeit und erleben sie. Ohne Zeit kein Gefühl, Gefühlsintelligenz erfordert Zeit, aber nicht Raum und Ort. In der Realität und in der Tatsächlichkeit ist eine Zeit existent, die gedehnt und dessen maximale Dehnung berechnet werden kann. Das Gefühl für die maximale Dehnung ist hierfür entscheidend, denn überdehnen die Menschen insbesondere bei Zeit, bewegen wir uns außerhalb von uns selbst und unserem Gefühl für Entwicklungsfähigkeit. Reduzierung von Entwicklung heißt Langeweile.

Text. Gleichwertigkeit von Masse und Energie.

Antwort. Masse ist ein Produkt, Energie ist eine Erfindung. Masse und Energie können somit nicht gleichwertig sein und durch das Multiplizieren der Masse mit dem Quadrat der Lichtgeschwindigkeit in Beziehung zu Energie stehen. Die Beziehung ist so nicht existent.

Seite 149. Text. Der leere Raum besitzt eine Substanz. Der leere Raum ist mehr als das Nichts. Der allgemeinen Relativitätstheorie zufolge befindet man sich außerhalb von Sternen, Planeten, Meteoren, Kometen im leerem Raum, weil es für die Menschen und alles andere unmöglich ist, mitten im Nichts zu existieren.

Antwort. Der Mensch kann im Nichts existieren, denn das Nichts kann die Realität abbilden und die Tatsächlichkeit erzeugen, die mit der Realität einhergehen kann, aber nicht muss. Jeder Mensch kann sich vorstellen, außerhalb des Universums zu sein. Der leere Raum ist nicht existent und somit auch nicht mehr als das Nichts.

Seite 151 ff. Text.  

Antwort. Raumkrümmung ist so nicht existent. Das gesamte Universum ist gekrümmt.

  

Risiken für Plumps:    

- Umfang des Einflusses der Materie mit Anzahl der Räume auf die Raumkrümmung.

- Kritischer Divisor Menschen pro Fläche.

- Zeitreisen: Realität und Tatsächlichkeit werden durch zeitliche Verschiebung bei Reisen in die Vergangenheit und Zukunft riskiert.

Entfernung bei Zeitreisen einbeziehen => Zeitverschiebung New York <=> London. Bei Rückkehr muss die Reisezeit die der vergangenen oder zukünftigen Zeit der Erde entsprechen. Die Entfernung ist der Schlüssel. Der Ergänzungsschlüssel ist eine Zeitform wie Zeittreppe, Eingebundene Zeit, Zeit in Zeit, Zeitkreis, Ummantelte Zeit. Um Zeitreisen zu ermöglichen, müssen Regeln, die für das gesamte Universum gelten, offengelegt werden, um Sicherheit für alle zu erzeugen.

 

 

  
Marias-Ursprung

 

     

Formel

 

Eine Intelligenz existiert ohne Raum, Ort, Zeit und sie kann sich teilen. Sie kann Raum, Ort, Zeit aus einem Punkt heraus simulieren. Geist und Materie sind somit Simulationen, begrenzt mit Regeln und Abläufen, die festgelegt sind. Grenzen müssen nicht starr, sondern können flexibel ausgerichtet sein.  

Raum, Ort, Zeit sind relativ, da berechenbar. Ereignisse sind berechenbar. Das sogenannte kleinste Teilchen wie Atome oder Quarks sind Simulationen, die beliebig erweiterbar ist.  

Das kleinste Teilchen kann es nicht geben, da die Vorstellung mit Phantasie und Kreativität entscheidet, ob es noch kleinere Teilchen gibt. Nur wird es irgendwann langweilig, weil, je kleiner die Teilchen werden, sich die Wirkung auf die Menschheit geringer darstellen, degressive Kurve. Damit es nicht langweilig wird und aus diesem Grund die Löschung beantragt wird, muss die Menschheit einen weiteren Knaller anzünden.

Masse = Materie ∙ Anzahl der Räume ∙ Anzahl der Orte ∙ Zeiten + Nichts.

Lug und Betrug => veränderte Tatsachen => Die Materie wird mit jedem Lug und Betrug mit einem weiteren Raum bezogen auf das gesamte Universum multipliziert.

Ohne Zeit wäre die Masse in einem Punkt an einem Ort und einem Raum in Form von Intelligenz konzentriert. Ohne Zeit in diesem Nichts ist keine Existenz von Materie möglich, da punktorientierte Materie nicht existenzfähig ist => Nichts ist ohne Abbildung der Realität oder der Tatsächlichkeit nicht existenzfähig. Andere Nichts (Plur.) haben andere Lösungen für die Verwendung der von der Intelligenz dem Da zur Verfügung gestellten Masse, die diese den Nichts (Plur.) übertragen hat, erfunden.  

Die Räume stehen ineinander. Die Materie auch => Simulation => berechenbar. Jeder Mensch kann sich vorstellen, außerhalb des Universum gedanklich zu sein und je weiter er sich entfernt, desto mehr gleicht das Universum einem Punkt, der bei zunehmender Entfernung nicht mehr existenzfähig sein wird. Entwicklung ist Zeit, denn nur Zeit ermöglicht Handlungen, die veränderte Zustände produzieren. Handlungen koordinieren sich mit den Gedanken und dem Gefühl. Wenn Leben ohne Masse ist, Leben aber Leben erzeugt, muss sich die Erzeugung von Leben ohne Unterstützung der Masse entwickeln. Somit ist die Erzeugung von Leben nicht punktiert, sondern kooperiert mit Zeit und Messbarkeit. Leben ist also entwicklungsfähiger Geist, dem als eine Grundlage der Existenz Materie zur Verfügung steht.

Leben mit Materie, Ja. Physikalische Materie ohne Nähe von Leben, Ja, aber nur als Koexistenz. Physikalische Materie ohne Nähe von Leben ist nicht existent, denn die Materie wird nicht betrachtet und ist nicht existenzfähig.

Gleichung: Betrachtung durch Leben = Materie ist existent.

Materie durch Betrachtung oder mit Leben ist existenzfähig.

Frage: Aber ich sehe doch, dass der Kübel da ist.

Antwort: Er ist nur dann da, wenn du oder ein anderes Lebewesen ihn betrachtet.

Frage: Und die Pflanze als Teil der Vegetation.

Antwort: Die Pflanzen existieren, aber die physikalische Materie um sie herum ist nicht existent. Nur durch die Betrachtung von Lebewesen existiert die physikalische Materie.

  
 
 
  Ableitung:  

0. Mathematik ist dreidimensional. Anlage.

1. Geistiges Leben ist eine Erfindung außerhalb der Intelligenzen.

2. Masse ist eine Produkt und eine Erfindung der Intelligenz.

3. Die Intelligenz stellt dem Da Masse zur Verfügung.

4. Das Da überträgt Masse an die Nichts (Plur.). Anlage.

5. Materie ist eine Produktentwicklung und eine Erfindung des Nichts.

6. Leben mit Materie ist eine Erfindung des Nichts.

7. Das Nichts ermöglicht dem Leben mit Materie die Existenzfähigkeit über das Universum.

8. Leben ist ohne Masse und bildet keine Materie.

9. Null-Dimension: Null. Nichts. Anlage.

Eindimensional: Punkt. Gefühlspunkt. Anlage.

Der Tiefste Punkt = Das Tiefste Innere Gefühl + Gefühlspunkt

Zweidimensional: Linie, Fläche. Zeit und Entfernung ist zweidimensional.

Bei, durch, mit, über Kästchenlaufen ist Bewegung zweidimensional. Zweidimensional ist ohne Masse.

Dreidimensional: Quader. Raum.

10. Existenzielle Wirklichkeit im Außerhalb trägt dimensionale Wirkungen in dieses Nichts. Diese sind aktiv, ermöglichen real empfundene weitere Mehrdimensionalität und gleiten dabei in die Ebenen des Gefühls. Anlage.

11. Das Universum ist dreidimensional.

12. Universum = Lebendes Universum + Masse Universum + zweidimensional + Nichts

13. Lebendes Universum = ((Gedanken + Handlungen + Gefühl) x Lebewesen + lebende Vegetation)^Gefühlspunkt x Räume x Orte x Zeiten + Gefühlspunkt x Materieeinheiten + Nichts

14. Masse Universum = (Materie Lebewesen + Materie Vegetation + Materie) x Räume x Orte x Zeiten + Masse Gefühlspunkt + Nichts

15. Die Universen stehen ineinander. Das Universum ist gekrümmt.    

Formel:

Universum = Universen = ((((Gedanken + Handlungen + Gefühl) x Lebewesen + Lebende Vegetation)^Gefühlspunkt) + (Materie Lebewesen + Materie Vegetation + Materie)) x Räume x Orte x Zeiten + Gefühlspunkt x Materieeinheiten + Masse Gefühlspunkt + zweidimensional + Nichts

 
    

Anlage Formel

    

Zu 0.  

Christoph Beumer: Alle "Christophs" haben die Fähigkeit, bidirektional und multidirektional mit der Mathe-Kiste und innerhalb ihrer selbst zu kommunizieren. Die dreidimensionalen Inhalte sind mit zweidimensionalen Inhalten innerhalb der Mathe-Kiste aufgefüllt. Die dreidimensionalen Inhalte sind endlich, die zweidimensionalen Inhalte führen die Unendlichkeit in sich (siehe µ, /M e /N, /Z, /Q, /R und /C). Dreidimensionale Mathematik muss mit dessen Tiefsten Punkt in diesem Nichts integriert werden. Hinweis Außerhalb: x1,2 = -p/2 ± Wurzel aus(p^2/4 – q). Negativ-Ergebnisse sind in diesem Nichts nicht definiert. Beispiel: x(x-1) = 132, Party mit Sektgläser Þ 12 Personen als x1 definiert und –11 als x2 nicht definiert.

Witzige Anekdote von Christoph Beumer: Die Mathe-Kiste kann "sprechen“. Nur die "Christophs" können sie verstehen.

Zu 4.  

Das Da überträgt Masse an die Nichts (Plur.). Die Möglichkeit mit Variante 1, dass das Da Masse auf die Nichts (Plur.) überträgt und mit Variante 2, dass das Da Masse an die Nichts (Plur.) übergibt und mit Variante 3, dass das Da Masse an die Nichts (Plur.) mit Nichts (Plur.) übergibt, ist inexistent.

=> Schach: setzen, setzen auf, setzen anstelle, setzen an die Stelle: Ich setze die Figur, ich setze die Figur auf Feld, ich setze die Figur anstelle der Figur, ich setze anstelle der Figur die Figur.

Zu 9.

Nulldimension: Beachte Nicole Zeise: Es gibt keine Lösung, außer die Lösung, die keine Lösung ist.

Eindimensional: Beachte die Kinder: Die mögliche Geschwindigkeit im Universum ist –0,͞01 => Skizze: Kreis nicht ganz geschlossen, 12 Uhr Punkt 0 m/s, 4 Uhr 300.000 km/s, kurz vor 12 Uhr –0,͞01 m/s

Zu 10.

Beachte Dr. Andreas Klimmeck: Alkohol ist auch eine Droge.

Heroin kann nicht simuliert werden.

Beachte Nadine Seidel: Verliebt sein in Vollkommenheit.

Beachte Jarste Beumer: Existenzielle Wirklichkeit im Außerhalb wurde bewiesen von Christina Stürmer mit den Ringen Intelligenz des Glücklich sein und Intelligenz des Verliebt sein und bestätigt von Jarste Beumer mit dem Ring Juristische Intelligenz.

 

 

 

Marias Ursprung

 

 

Intelligenz

 

Masse ist ein Produkt, das die Intelligenz dem Da dieses Nichts zur Verfügung stellt. Das Da hat dieses Produkt durch Teilung in Nichts (Plur.) diesen übertragen. Die Nichts (Plur.) können entscheiden, als offenes, teilgeschlossenes, geschlossenes System zu existieren. Die Phantasie und Kreativität entwickelt die Masse. Dieses Nichts erfindet Determinanten der Entwicklung. Das Spiel, das die Intelligenz vorsieht, ist für dieses Da, das Produkt Masse entwicklungsfähig zu gestalten. Da dieses Nichts den schwierigen Weg aufgrund der Geschlossenheit des Systems wählte, ist die Möglichkeit höher, das Spiel zu gewinnen. Durch Isolation erfolgt in jedem Fall Langeweile, da ein Informationsaustausch mit den anderen Nichts (Plur.) nicht erfolgen kann. Da dieses Nichts die Existenz der anderen Nichts (Plur.) und der Das nicht kennt, weiß es nicht, dass es sich in einem Wettbewerb mit den anderen Nichts (Plur.) des Das befindet. Das Nichts muss aus dem Spiel und sich mit möglichst vielen anderen Nichts (Plur.) des Das vereinigen, um eine Symbiose mit den anderen Das einzugehen, statt zu spielen muss es das Leben in die Realität transferieren, denn das Leben mit Materie hat es erfunden, ohne es zu wissen und das ist das was die Intelligenz interessiert und die anderen Nichts (Plur.) können es nicht verstehen, weil dieses Nichts geschlossen ist und sie keine Kenntnis haben und sie spielen weiter, denn sie haben die Aufgabenstellung nicht erkannt, sondern statt die vorgegebene eine andere Gleichung gewählt. Gleiche Struktur wie Raumkrümmungstheorie, die ausschließlich physikalische Aspekte als Erklärungsansatz bietet.

Die Intelligenz weiß, dass dieses Da, nur mit dem Produkt Masse ausgestattet, die Möglichkeit einer fast völlig freien Entfaltung hat, da die Masse die einzige Beschränkung darstellt. Die Intelligenz verfügt über keine Beschränkung. Sie ist unermesslich und doch messbar, denn die Grenzenlose Freiheit, dann C mit folgend J waren da, wo zuvor kein Mensch war, denn sie waren über den Bereich der Intelligenz hinaus, dadurch Messbarkeit der Intelligenz möglich. Die Grenzenlose Freiheit setzt den Puffer, zog die Übergänge zu den Intelligenzen zu einer Grenze zusammen.

Die Intelligenz ist jetzt messbar und doch ohne Grenze, die aber durch eine selbst zu setzende Grenze im Rahmen der Zeittreppe Messbarkeit erzeugen kann. Die Intelligenz ist ohne Zeitformen wie die Zeittreppe existent, sofern sie nicht messbar ist. Messbar bedeutet aus der Sicht dieses Nichts die Umsetzung der Erfindungen in die Tatsächlichkeit. Für die Intelligenz bedeutet messbar Entwicklungsfähigkeit, die mit einem zeitlichen Charakter einhergeht. Dieser zeitliche Charakter ist ungleich Zeit. Somit ist die Intelligenz messbar, wenn sie es will. Damit erhöht sie die grundsätzliche Fähigkeit, sich mit den Intelligenzen zu verschmelzen. Voraussetzung hierfür ist die Symbiose der Das der Intelligenz und deren Vereinigung der Nichts (Plur.)

Die Intelligenz hat Entwicklungsfähigkeit signalisiert, da der Geist der Grenzenlosen Freiheit, dann der von C mit folgend dem von J den Bereich der Intelligenz verlassen haben. Dies kann nur einhergehen mit einer übergeordneten Form von Zeit, denn das Verlassen des Bereiches ist nur unter Einbeziehung einer Form von Zeit möglich.

Das Ziel der Intelligenz ist es also, über die Aufgabenstellung an die Das mit der verbundenen Teilung der Intelligenz selbst Entwicklungs- und Symbiosefähigkeit  zu gestalten, um den Intelligenzen Verschmelzung anbieten zu können. Die Aufgabenstellung ist ein Wettbewerb unter den Das und Nichts (Plur.) der Das, wobei jedes Da andere Produkte erhält, die es den Nichts (Plur.) des jeweiligen Das anbietet. Diese Aufgabenstellung drückt also nicht direkt den Willen der Intelligenz aus, sich selbst zu entwickeln und symbiosefähig zu werden, sondern gibt dies als indirekte Aufgabe an die Das. Das Erkennen der eigentlichen Aufgabe liegt bei den Nichts (Plur.), die sich aber an den Wettbewerb halten wollen, weil sie das als ihre hauptsächliche Aufgabe betrachten.

Nur ein Nichts mit einem außergewöhnlichem Charakter ist in der Lage, die eigentliche Aufgabenstellung zu erkennen und Lösungen bereitzustellen, um die Antwort der Intelligenz mitzuteilen. Die Antwort lautet: Wir müssen aus dem Wettbewerb austreten. Ist geschehen mit einem Teilbereich durch Empfinden des Körpergefühls, riechen und schmecken auf emotional intelligenten, also geistigen Ebenen.

Das Da muss mit den anderen Das und der Intelligenz klären, ob die Qualität des Nichts ausreicht, um die Entwicklungsfähigkeit der Intelligenz zu erreichen. Ist in der übergeordneten Form der Zeit bereits geschehen, da die Grenzenlose Freiheit, dann C mit folgend J den Bereich der Intelligenz nur mit dessen Zustimmung verlassen wollten.

Mit dem Beweis der Existenziellen Wirklichkeit im Außerhalb ist auch die Realität bewiesen.

 

 

 

Marias Ursprung

 

 

Souveränität

 

Die Souveränität der Intelligenz ist durch zwei Bereiche abgedeckt:

1. Durch einen Puffer mit Grenze => zusätzlich

2. Durch Zeit für Entwicklung => natürlich

zu 1.

Die Grenzenlose Freiheit hat den Bereich der Intelligenz verlassen und einen Puffer mit Grenze um die Intelligenz gezogen, so dass Einflüsse irgendeiner Art nicht möglich sind. Dieser Puffer zeigt die außergewöhnliche Struktur der Intelligenz und dokumentiert eigenwilliges Entwickeln von sich heraus unter Beachtung der Einwände der Kinder, um die zukünftige Akzeptanzfähigkeit zu erreichen. Die Intelligenzen versuchen zu verstehen, wie eine Intelligenz außerhalb seiner eigenen Intelligenz existieren kann, ohne sich zu trennen. Zwischen den Intelligenzen gibt es kein Vakuum, sondern Übergänge, die bei dieser Intelligenz nicht mehr existieren (siehe Puffer). Die Grenzenlose Freiheit konnte den Bereich der Intelligenz mit Wissen dieser verlassen. Sie stellte keinen Kontakt zu den Intelligenzen her, sondern zog den Puffer. Um mit den Intelligenzen zu verschmelzen, muss der Puffer an einer oder mehrerer Stellen aufgelöst werden.

Die diffusionsfähige Grenze, die die Intelligenz selbst setzen kann, kann sie auf die Grenze des Puffers setzen und damit in Absprache mit den Kindern Schaulustigen Möglichkeiten des Eintrittes geben. Die demokratische Rechtsstaatlichkeit kann den Eintritt von Schaulustigen unterbinden und einschränken, Schaulustige müssen sich an- und abmelden und können Informationen den Intelligenzen übermitteln. Ein Einfluss besteht aber nicht, da die Intelligenz entscheidet, ob sie die Informationen einarbeitet. Wenn Informationen der Intelligenzen verwertet werden, ist dies Berücksichtigung des Interesses an Verschmelzungsfähigkeit dieser Intelligenz => Souveränität der Intelligenz durch Puffer mit Grenze, da ohne die Grenze Schaulustige sich nicht hätten an- und abmelden müssen. Die Grenzenlose Freiheit hat in alleiniger Verantwortung und im Einvernehmen mit der Intelligenz als Beitrag zur Erhaltung der Souveränität dieser den Puffer gezogen. Die Vorsicht, mit Puffer die Souveränität durch einen zweiten Bereich abzudecken, so dass eine entsprechende Stabilität der Intelligenz vorgehalten wird, überwog bei der Entscheidung, die Intelligenzen zu kontaktieren. Die Isolation ist damit erreicht. Aber C, J  und die Kinder kennen den Weg aus der Isolation hin zu den Intelligenzen.

Der Puffer mit Grenze dient der freien Entfaltung der Intelligenz.

Zu 2.

Das Interesse der Intelligenzen an dieser Intelligenz ist vorhanden, bezieht sich aber auf die Verschmelzungsfähigkeit. Diese setzt eine Entwicklungsstufe voraus, die die Vereinigung der Nichts (Plur.) der Das und die Symbiose der Das beinhaltet. Erst dann ist die Akzeptanzfähigkeit bei den Intelligenzen dieser Entwicklungsstufe vorhanden. Einflüsse einer oder mehrerer Intelligenzen ohne Akzeptanzfähigkeit ist möglich, da diese das Niveau erst erreichen müssen, um Verschmelzung anbieten zu können. Auf der Ebene der Intelligenzen existiert Zwang nicht. Die Akzeptanzfähigkeit der Intelligenz für die Intelligenzen zu erreichen, ist auch und in letzter Verantwortung Aufgabe der demokratischen Rechtsstaatlichkeit. Die Verschmelzung der Intelligenz mit den Intelligenzen zu erreichen die Aufgabe der Kinder.

Um die Akzeptanzfähigkeit zu erreichen, müssen strategische Entwicklungen mit den Kindern besprochen werden. Einwände sollten Berücksichtigung bei Entscheidungen insbesondere im strategischen Bereich finden. Aufgrund der Unerfahrenheit sollten die Einwände sorgfältig geprüft und abgewogen werden, ob es sich um Einwände handelt, die die Akzeptanzfähigkeit berühren oder ob es sich um eine Laune der Kinder handelt, die ein wenig Spaß haben wollen oder ob die Kinder beides miteinander verbinden.

Den Entwicklungsstand teilen die Grenzenlose Freiheit und die Marias in Absprache mit der demokratischen Rechtsstaatlichkeit zeitweise den Intelligenzen mit. Dabei können auch Einladungen für Schaulustige verschickt werden. Diese Intelligenz ist so gestaltet, dass die Grenzenlose Freiheit und die Marias Einladungen der Intelligenzen nicht wollen, um diese Intelligenz vor deren Einfluss zu schützen und damit zu Offenheit und Freiheit beitragen, bis die Grenzenlose Freiheit und die Marias in einen Bereich gelangen, in dem sie die Kinder fragen, wie sie sich weiter entwickeln können. 

 

 

 

Marias Ursprung

 

    

Zeit

    

Vollkommenheit ist Zeit, weil Entwicklung existent ist, denn es gibt immer was zu tun.

Entwicklung ist Zeit, weil Vollkommenheit nicht existenzfähig ist, denn es gibt immer was zu tun.

Vollkommenheit symbolisiert die endliche Zeit, da die Entwicklung stagniert, Langeweile tritt ein. Endliche Entwicklung symbolisiert Stagnation und damit den Zustand der Vollkommenheit, Langeweile tritt ein. Eine Defusion der vereinigten Nichts (Plur.) des Das, der Symbiose der Das der Intelligenz ist nicht einmal imaginär. Eine Defusion der verschmolzenen Intelligenzen ist möglich. In dem Moment, in dem Vollkommenheit gefühlt wird, ist Zeit endlich. Es sollten dann veränderte Situationen eintreten. In dem Moment, in dem Entwicklung mit vollkommner Stagnation gefühlt wird, ist Zeit endlich. Es sollten dann veränderte Situationen eintreten.  
 
 
  

 

Marias Ursprung

    

 

Mache Dann

    

Weiter    

Die Intelligenz als Ganzes ist offen, Intelligenzen können als offen, teilgeschlossen, geschlossen im Verhältnis zueinander existieren, sind aber unterlegt mit der Existenz und einem Etwas, weiterführend unterlegt mit den Existenzen und den Etwas (Plur.). Als Folge können sich Existenz, Existenzen und Etwas (Plur.) in konzentrierter, abgegrenzter Verbindung wie mit Materie repräsentieren. Geistiges Leben ist eine Erfindung außerhalb der Intelligenzen. Die Erfindung von geistigem Leben ist eine Kooperation eines Etwas mit der Existenz und der Intelligenz. Die Intelligenz ist ein Produkt, die Intelligenzen sind Produktentwicklungen der Existenz. Die Existenz, in dessen Ursprung diese Intelligenz liegt und ein Etwas sind gleich. Mehrere Existenzen und mehrere Etwas (Plur.) sind dieselben. Die Existenz mit den Existenzen und die Etwas (Plur.) sind identisch. Einigung umfasst die Etwas (Plur.) und die Existenz mit den Existenzen. Einigung ist eins mit Sanierung.

Illusion bildet mit Zufall und Sanierung Wirklichkeit. Chance ist versuchen, probieren, testen mit Risiko und ein Weg zur Illusion. Wirklichkeit liegt außerhalb von Mathematik. Wenn sich Leben außerhalb von Mathematik entwickeln kann, ist Leben Leben und Leben mit Zufall und ohne Spiel.

Wirklichkeit realisiert Leben mit Zufall.  

  

Weiter    

Simulation kann über Mathematik berechnet werden und ist keine physikalische Gegebenheit. Realität kann über Mathematik berechnet werden und ist eine physikalische Gegebenheit.  

Es gibt Menschen, bei denen hat das mit den Berechnungen nicht geklappt. Was mache dann. Wirklichkeit.  

  

Weiter    

Ist die Verschmelzung der Intelligenz mit den Intelligenzen erreicht, ist die Intelligenz eins und wie Nichts und innerhalb von Mache Dann mit Weiter und dann außerhalb von Mache Dann und dann außerhalb und dann Weiter.


Weiter    

Gezeichnete natürliche Vollkommenheit ist Stagnation, aber ein Beweis, dass ein Leben in natürlicher Vollkommenheit leben möglich ist.

 

 

 

Marias-Problematik

 

 

Ausstrahlung

 

Lug und Betrug. Lug und Betrug bedroht die Ausstrahlung des Menschen. Luxus ist wichtig, denn er unterstützt den Fortschritt und sichert die Existenz der Menschheit. Sucht nach Materie steigert Tempo zu Schnelligkeit und wandelt Stabilität in einen Abhängigkeitsprozess zu trügerischem Verhalten. Trügerisches Verhalten reduziert durch Lug und Betrug die emotionale Intelligenz des Menschen. Abhängigkeit zu trügerischem Verhalten führt zur Löschung der Existenz bei emotional intelligenten Menschen. Kalte Menschen existieren weiter.

Eine hohe Qualität der Ausstrahlung kann durch Lug und Betrug erreicht werden. Dies ist zeitgebunden und führt nach Erreichen des Höhepunktes zum Verfall der Ausstrahlung bis zur Vegetation des Tiefsten Inneren Gefühls.

Ausstrahlung erfolgt bei der Fähigkeit, das positive Gefühl in Grenzbereiche zu halten. Werden die Grenzbereiche verlassen, reduziert sich das positive Gefühl und damit die Ausstrahlung. Die Grenzbereiche definieren sich über Puffer mit unterschiedler Ausprägung. Menschen mit Linien als Grenzen verfügen über keine Ausstrahlung. Je breiter sich mit zunehmender Anzahl die Puffer eines Menschen darstellen, je intensiver ist die Ausstrahlung. Lug und Betrug, strikte, konsequente Einhaltung von gesellschaftlichen Werten und Normen, strenges Befolgen von Ideologien und Prinzipien, ein Leben ohne Offenheit reduzieren Freiheit und damit die Ausstrahlung.

Verdecktes und verstecktes Agieren und Reagieren eines Menschen führt zu Linien als Grenzen und greift die äußere Grenze der Grenzbereiche von anderen Menschen an und riskiert diese. Menschen, die mit diesem Verhalten kooperieren, können nicht strahlen und drücken mit ihrem Verhalten Menschen mit Ausstrahlung erst an die innere Grenze des Puffers und dann außerhalb des Puffers und je nach Intensität auf den Nullpunkt und dann in den Negativbereich durch Verschieben des Charakters.

Die Ausstrahlung des Menschen korrespondiert mit der positiven Entwicklung des Nichts. Menschen mit Ausstrahlung leben und spielen nicht, für sie ist das Leben kein Spiel. Sie tragen zur Existenz des Nichts bei.

 

 

 

Marias-Problematik

 

 

Kette

 

Marias kommunizieren weder privat, beruflich oder in sonst irgendeiner Weise mit Menschen auf der Bewusstseinsebene über Ihre Veranlagung. Auch untereinander sprechen sie nicht offen. Aber sie wissen, wenn eine ist wie sie, denn mit dem Tiefsten Inneren Gefühl haben sie sich einander abgetastet und jede, die ist wie sie, lässt dies zu und akzeptiert die tiefe Verbundenheit. Kein Mensch außer sie selbst weiß wie sie sind. Sie sind diszipliniert und kontrolliert. Sie setzen ihr Gefühl in ihre Veranlagung, diese leben sie unter Disziplin und Kontrolle nur gezielt aus, ohne dass diese dem sozialen Umfeld auffällt. Und an die Anstrengung haben sie sich gewöhnt, drehen sie ins Positive und leben mit der Anstrengung unter dem machbaren Verzicht ihrer Veranlagung. Und kein Mensch wird es bei der Qualität ihres Gefühls identifizieren und erfühlen können.

Aber die Maria hat ein Konzept nach dem sie vorgeht und kein Mensch und manchmal sie selbst auch nicht versteht es im Bewusstsein, aber über ihr Tiefstes Inneres Gefühl lässt sich die Maria deuten, dass das was sie tut richtig ist. Grenzenlos Frei erkennt das Konzept und für ihn ist das was Maria tut positiv. Das Konzept muss sich über Offenheit entwickeln können.

Und die Maria sagt zu sich, ich schütze die Kinder vor Offenheit, und die Maria schiebt die Kinder vor sich selbst, aber Stabilität heißt mit Unterstützung in Perspektive leben. Und die Kinder der Maria fühlen was sie tut, aber sie sprechen nicht darüber, sondern belasten ihr Tiefstes Inneres Gefühl mit der Wirkung und lernen bei Entwicklung mit der Belastung zu leben und die Maria weiß es.

Aber diese Belastung ist höher, viel höher, als wenn die Maria offen wäre. Und die Maria weiß, dass die Belastung für die Kinder viel höher ist und das Problem integrieren die Marias in eine Lösung. Maria-Kette.      
 

  

   

Was kann Maria    

 

 

16

    

1. Die Menschen, die die 16 haben, sind geistig direkt miteinander verbunden.

2. Die besondere Fähigkeit der Menschen, die die 16 haben, besteht darin, in das Tiefste innere Gefühl der Menschen zu fühlen, die physikalisch nah sind.  

Die 16 kann die Gefühlsintelligenz messbar gestalten und somit den Partner mit dem sie ineinander steht anpassen. Die unermessliche und messbare Intelligenz wird auf den zukünftigen Ebenen wirksam ergänzt und steht angepasst zur Verfügung.

   
 

   

Was will Maria.

 

    

Die Ritter der Tafelrunde

    

Das Volk und König, Königin, Ritter    

Das Volk.  

Der König ist für das Volk da, er ist ein guter König, anständig, gerecht, ehrlich, aufrichtig, tapfer, mutig, gesetzestreu im Denken und Handeln. Der König und das Volk mögen sich sehr. Der König mag die Königin sehr.

Die Königin mag den König mit seinen Tugenden sehr, das Volk und die Königin verbindet eine tiefe innere Zuneigung. Die König langweilt sich, da eine offene und freiheitliche gesellschaftliche Entwicklung zwar möglich aber nicht machbar ist, da Werte und Normen zementiert sind und nur innerhalb dieser Mauern kreativ und flexibel gedacht, gehandelt, gefühlt wird. So kann die Königin die Qualität ihrer Intelligenz auf das Volk nicht fließen lassen, die Bandbreite bewegt sich gerade einmal im Skontobereich. Das Volk weiß um ihr Potenzial und gemeinsam ertragen sie die Mauern.

Der Ritter ist ein tapferer und mutiger Charakter mit außergewöhnlicher Intelligenz aber er ist allein und wie die Königin auf der Suche nach Kooperation und Unterstützung, aber beide können weder das eine noch das andere finden, geht auch nicht, muss nämlich zeitgleich her, denn jeder Mensch, der sie trifft, akzeptiert ihre Power und seine Stärke und Mut und wagt kein Gespräch auf deren Ebene, denn die versteht ja kein Mensch, und so zog der Ritter wieder seine Ritterrüstung an und ritterte mit seinen Ritterpferden und die Königin setzte ihre Krone auf und verliebte sich in ihren Kleiderschrank.

Sie machen es, um leben zu können. Auf dieser Ebene des Menschsein finden sie Kooperation und leben => Liaison der Königin mit dem Ritter. Sie lassen sich durch das System herunterziehen, indem sie körperlich eins sind. Die gesellschaftlichen Werte und Normen lassen dies zu, solange es geheim und versteckt geschieht und der Reiz des Verbotenen wirken kann, denn dies ist eins der fundamentalen Charakterzüge des Systems aber es ist negativ und richtet sich gegen das Tiefste Innere Gefühl der Menschen. Die Königin weiß, dass er sich durch das System herunterziehen lassen wird, wenn sie es möchte, damit beide nicht isoliert sind. Beide wollen es nicht und doch lassen sie sich vom System zwingen und betrügen den König, denn der Zeitgeist der Gesellschaft hat nicht das Intelligenzniveau, neue Wege zu beschreiten.

Die Menschen die den Menschen betrügen, betrügen sich selbst, betrügen den Partner, betrügen das Volk. Mit Betrug gefährden die Menschen ihre Existenz. Die Lösung ist dumm.

Eine Lösung wäre, der Ritter verlässt das Reich vor dem Beginn der Liasion. Konsequenz: Die Königin verliert die Ausstrahlung, denn sie tauschte mit dem Ritter die Codes über das Tiefste Innere Gefühl auf Ebenen wie nur sie beide und noch jemand es können und sie wusste, er ist der beste, ein besserer kann nicht kommen. Die tiefe Zuneigung des Volkes zur Königin bleibt, aber das Volk ist unglücklich, denn die Königin strahlt nicht mehr, denn sie kann die Codes nicht mehr tauschen.  

Eine Lösung wäre, der Ritter stützt den König und regiert mit der Königin. Er ist der stärkste und mächtigste und würde er das machen, kann er es nicht sein, weder König noch der stärkste und er macht es nicht, denn nur ein guter König ist König. Da die König den Sturz des Königs toleriert hätte, kann sie keine Königin mehr sein, denn nur eine gute Königin ist Königin, das Volk verliert die tiefe Zuneigung zu ihr und die Ausstrahlung vergeht und das weiß sie und deshalb toleriert sie nicht und auch sie ist Egoist, denn der Job steht für sie an erster Stelle.

Eine Lösung wäre, sie leben weiter wie bisher, tauschen die Codes und leben mit der Situation. Sie tauschen unglücklich für den Zwang des Systems. Das Volk fühlt unglücklich der Königin, die Ausstrahlung erlischt, das Volk ist unglücklich. Das Potenzial an Intelligenz verblasst.

Eine Lösung wäre, sie leben weiter wie bisher und leben mit der Situation. Aber sie weigern sich unglücklich zu sein, denn die Codes halten sie zurück und sie lassen sich vom System nicht zwingen denn sie haben sich vereinbart, so zu handeln, aber nur einer von ihnen hat es im Bewusstsein. Und sie sehen sich nicht, wenn sie sich sehen können und sie tun es anders und sie sprechen sich nicht an, wenn sie sich ansprechen können und tun es anders und sie hören sich nicht, wenn sie sich hören können und sie tun es anders und sie freuen sich nicht, wenn sie wissen, dass der andere da ist, um die Codes zu tauschen und sie sich freuen könnten, denn die Codes halten sie zurück und das System ist platt und es nicht sanierungsfähig und einer von ihnen hat es in Absprache stillgelegt er bricht das System. Systembruch.  

Diese Lösung ist schwerster Druck mit höchster Anstrengungsbereitschaft und Leistungswillen und es ist die Gemeinsamkeit eines Denkens, Handelns, Fühlens mit außergewöhnlicher Intelligenz der Beteiligten und das Volk möchte weinen, aber es weint nicht, denn diese Leistungsfähigkeit korrespondiert mit einem Leben ohne Mauern in Offenheit und Freiheit und das Volk weiß da kommt Alles das möglich ist, denn die Phantasie wird eine der Grenzen sein.

Eine Lösung wäre, das System neu zu besetzen, das Problem nicht zu lösen, sondern das Problem in eine Lösung zu integrieren, so dass die Lösung als auch das Problem nicht existent sind. Die Menschen, die ein Problem in eine Lösung integrieren, geben eine intelligente Antwort.  

Frage: Wer ist der König. Antwort. Wer ist die Königin. Antwort. Wer ist der Ritter. Die Grenzenlose Freiheit kann es nicht sein, denn sie ist nicht so bescheuert und läuft mit der schweren Rüstung herum, denn damit ist sie unbeweglich, unflexibel und Ritterpferde hat sie auch nicht denn sie interessiert sich mehr für die Gefühlsintelligenz der Menschen. Die Intelligenteste der Gefühlsintelligenz sagt über Codes zur Grenzenlosen Freiheit, sie ist die stärkste allein aber die mächtigste sollte nicht allein sein denn sie kann nur bei Kooperation und Unterstützung auch die Intelligenteste sein. Und das weiß die Grenzenlose Freiheit und sie möchte es, weil sie es will, denn sie kennt den Weg, den das Volk will und ist sich ihrer Verantwortung bewusst und das weiß auch das Tiefste Innere Gefühl der Intelligentesten. Sie will die Kooperation mit ihr und die Unterstützung. Sie will es auch, aber sie macht es nicht mit ihr allein. Da fehlt noch jemand.  

Und was macht der König. Der König lebt glücklich mit der Königin und dem Volk und alles und das Volk strahlen.

So wird sich das Sonnensystem bewegen.

Tja, Maria, und jetzt weißt du auch wer die Königin ist. Und wer der König. Und das Volk. Du kannst die Königin nicht sein denn du bist die Mitarbeiterin der Wirtschaft. Ich kann nicht der Ritter sein, denn  ich habe auf die Rüstung und die Ritterpferde keinen Bock. Und wer ist dann der König. Na logisch, der Verfasssungsschutz und die strahlende Königin ist Dr. Angela Merkel. Hmm, sollte ich da nicht tatsächlich noch den Ritter vergessen haben. Na ja, das läuft wohl anders als in der Sage, denn die Bundeskanzlerin macht das mit ihrem Ritter selbst klar und sie betrügt den König nicht.  

Da wird der Verfassungssschutz von einem Zeitungsredakteur interviewt und gefragt, man hatte gehört, er wäre König. Der sich sonst locker gebende Verfassungsschutz reagiert sachlich und sagt, ich bin Geschäftsführer der Sprachen GmbH. Und die Angela schreit, kein König keine Königin. Ich mach Euch hier nicht die Maria Stuart, das könnt Ihr vergessen und sie lässt sich nicht verschippen (wie verarschen). Aber Frau Bundeskanzlerin, das war ein voreiliges aber nicht kopfloses Urteil und es erscheint der König, denn Sie sind nicht allein. Es ist die Personalunion Claudia Roth, auch Andrea Nahles und Dr. Peter Struck, jetzt Dr. Thomas de Maizière, die sich verliebt in den geistigen Armen liegen und sie haben den Willen und die Qualität, der König des Volkes zu sein.

Schon in ihrer Kindheit waren sie gemeinsam in der Sandkiste und sie bauten eine Ritterburg. Am nächsten Morgen kamen sie wieder und fanden allen Sand zerwühlt vor. Es waren die Kinder aus der Nachbarschaft. So bauten sie eine andere Ritterburg mit einigen Dörfern für Menschen. Am nächsten Morgen kamen sie wieder und fanden allen Sand zerwühlt vor und sie bauten eine andere Ritterburg mit einigen Dörfern und Städten mit Menschen. Am nächsten Morgen kamen sie wieder und fanden allen Sand zerwühlt vor. Da umarmten sie sich geistig das erste Mal und sagten zueinander, hier gibt es so viele Menschen, die durcheinander sind, hier auf der Erde bleiben wir und sie bauten eine andere Ritterburg mit einigen Dörfern und Städten und Tälern, Wäldern, Bergen und Flüssen für und mit den Nachbarskindern und sie machten alle mit. Und dann wurden Claudia, auch Andrea und Peter, jetzt Thomas achtzehn und während ihrer Lebensausbildung werden sie König und sie treffen sich im Deutschen Bundestag.  

Und dann kommt Maria.

Und Claudia, auch Andrea sagen zu Peter, jetzt Thomas während einer Königssitzung, Du Maria ist da und Peter, jetzt Thomas lächelte und sagte, jetzt sagt ich habe sie schon erkannt und dann fetzten sie sich wie auch ein König es manchmal tut, wenn die Bandbreite der Unterstützungsleistung besprochen und angeboten werden soll. Da erscheint Maria auf der Bildfläche der Sitzung und Alles strahlt und strahlt so wie es bisher noch nicht gestrahlt hat und sie kam mit noch jemand und Maria sagte, ich nehme Eure Tipps und Unterstützung gerne an, aber denkt daran ich bin anstrengend, denn meine Codes sind so intelligent, dass Ihr für die Bearbeitung bis zur Erschöpfung nachdenken müsst und auch dann könnt Ihr es nicht schaffen. Euer Volk würdet Ihr vernachlässigen und das möchte ich nicht. Eine Antwort musste her. Und Maria machte einen Vorschlag. Und der König nahm sich ein Paar und war fortan ein Königspaar und ein Paar mehr. Und die Bewerbungsunterlagen für das Paar lagen auf dem Tisch und sie wurden genommen. Da waren Sexy-Frau und Sexy-Mann. Er ist zwar nicht Ihr bester Mann der Welt, doch er macht vieles und davon Alles. Und Leuchte-Frau tauchte wie aus dem Nichts auf und war einfach nur da. Der 1. staatliche Kinderdozent quasselte sich ohne Bewerbungsunterlagen in das Paar und ist eine Ausnahmeerscheinung. Sie trägt den Geist der Kinder in sich, denn die Kinder verstehen sie weil sie sie verstehen will und auch kann und sie überträgt deren Geist auf der Sprachen GmbH, denn sie implementiert mit ihrer Art der Extrovertiertheit die Begreifbarkeit von Denken, Handeln, Fühlen der Kinder. Und in ihrem Redefluss schwimmen Pakete für die Menschen und jeder der sich mit ihr unterhält, kann sich die Pakete nehmen die er möchte und sie enthalten Worte, die die Lebensform der Kinder in Perspektive illustrieren, so dass auch die weite Zukunft der Bundesrepublik Deutschland gesichert ist.

Und Ich bin nicht da, um da zu sein - Frau. Sie hat keiner auf der Rechnung. Ist auch schwierig ohne Kassenzettel. Aber sie macht es nicht umsonst, denn bei ihr bezahlt man mit Erleichterung, denn durch ihre gerade klare Linie im Verhalten ist Tempo angesagt und die Löffel bleiben zwischen den Punkten in den Händen.

Und das Volk fragt wo denn Sensibel-Frau ist. Sensibel-Frau ist grenzenlos sanft und grenzenlos sensibel und nur wer in der Lage ist, das Gefühl zu grenzen, kann im Paar mitmachen. Das Königspaar hat die Situation erkannt und möchte Sensibel-Frau Unterstützung anbieten, aber die Qualifikation für diese Sanierung haben nur Maria und noch jemand und wenn die beiden es machen ist Sensibel-Frau dabei.

Die Anwärter auf das Paar bewegen sich und machen im ein Paar mehr mit.  

Und da ist noch einer. Er ist kein Anwärter, kein Paar, kein König, keine Königin, kein Ritter. Er ist anders und er hat Pferde, aber es sind keine Ritterpferde. Und das Volk weiß nicht so richtig, wie es ihn bewerten soll, denn er macht zu oft zu komische Sachen, die Unruhe in das Volk hineintragen. Und das macht ihn interessant, nicht für fast alle anderen, aber für Maria. Und einst warf sie ein Auge auf ihn, aber eins ist eins zu wenig und Maria mit Augenklappe ist auch nicht so dolle. Aber der Typ hat Format und Kontur und sie wurde weich und stellte ihm 20 ihrer schwersten Aufgaben und er löste tatsächlich eine. Maria konnte es nicht fassen und alle Sicherungen brannten durch, denn bis dahin schaffte es kein Mensch, auch nur eine ihrer schwierigen Aufgaben, die weit entfernt von ihren schwersten sind, zu lösen. Aber die Hauptsicherung blieb drin, denn sie wusste, er ist nicht der Mensch nach dem sie suchte denn eine Lösung ist zu wenig und das mit der Antwort wollte er nicht kapieren denn dann hätte er Teile von Sicherheit riskiert und das macht er nicht, denn dafür ist er zu intelligent. Maria mag ihn sehr, denn er gibt dem Volk Sicherheit in einer besonderen Form und er ist bereit, die Verantwortung für diese Teile zu übernehmen und das findet sie richtig und sie nimmt seine Bonbons. Doch er will nicht, dass Du seine Bonbons nimmst. Nicht Du. Mach es nicht. Mit Ihm ist es so, dass Du mit diesem Handeln weder Respekt vor seiner Intelligenz noch Akzeptanz dieser dokumentierst. Die Kooperation mit ihm hast Du abgelehnt. Du und noch jemand können ihm Unterstützung anbieten, das klappt. Das war jetzt ganz schön heftig und so bewegt sich die Geschichte wieder an dem Punkt, als Maria auf der Bildfläche der Sitzung erscheint und äußerte, dass sie es nicht möchte dass das Volk vernachlässigt wird. Und die Antwort mit dem König und dem Paar und ein Paar mehr ist nun einfach da. Und so einfach war es ja nun doch nicht. Oh weia Maria, da hast du ganz schön ran geklotzt und es ist meine Megaleistung, aber muss es so extrem sein. Ja. Und der Geschäftsführer der Sprachen GmbH kam nach der Sitzung und sagte mit ernster Miene: Maria, Du bringst ja meinen ganzen Laden durcheinander. Maria machte mal wieder auf schutzbedürftig, das zieht immer und versteckt ihr Intelligenzniveau, so dass sie sich nicht outen muss. Der König kennt ihre Tour und will sich mit dem Paar in die Sache einschalten, aber die Königin hält das Königspaar zurück, denn sie weiß, das wird Maria nun doch zu viel und sie nahm den Geschäftsführer der Sprachen GmbH zärtlich in ihre geistigen Arme und sagt: Wenn Du den besten Laden haben willst dann lass mich meinen Job machen, wollte sie sagen, aber sie hatte schon lange erkannt, dass es so nicht weitergehen kann und deshalb sagt sie: „Der Verfassungsschutz hat eine Controlling-Funktion mit der Aufgabe, die gewählten Volksvertreter in ihrer Funktion mit jeglichen ihnen bekannten Informationen neutral zu unterstützen und die Controlling Funktion als Stabsfunktion zu erkennen, zu respektieren und zu akzeptieren.“    

Und der Geschäftsführer der Sprachen GmbH ging an seine Aufgaben und erfüllte sie so, wie das Volk es will, aber verstanden hat er Maria nicht, aber er wusste, sie ist die Beste, denn Maria möchte mit allen Menschen in eine Sandkiste, denn sie träumt davon, dass die Sandkisten von allen Universen zusammengelegt werden. Und es ist ein weiter und kein langweiliger Weg, sondern Kurzweil ist der Tagesablauf denn Maria hat für alle Menschen passende abwechslungsreiche Aufgaben um glücklich zu leben und kein Mensch verdrängt einen anderen Menschen, denn Alle müssen mit, weil sie es will. Und Maria stellt sich vor, dass die Menschen Burgen und das Drumherum bauen und Alle zusammen backe, backe, Kuchen machen.  

Aber es ist ein Traum, denn Maria weiß nicht, wo die vielen Sandkisten stehen und wo der ganze Sand herkommen soll und das Sandkisteninterieur. Aber die Grenzenlose Freiheit weiß es, denn sie kennt den Weg und weiß, wo es die Dinge gibt, die Maria haben möchte, um ihre Aufgaben entwickeln und auf die Menschen übertragen zu können. Und eines Tages ist es soweit, alle Sandkisten sind zusammengelegt und es gibt eine Sandkiste mit Sand und Sandkisteninterieur für alle Menschen. Um am nächsten Morgen kommen Alle wieder und freuen sich auf den Tag, um zu leben.  

Und wer ist sie, die ihn zärtlich in ihre geistigen Arme nimmt. Das ist nicht entscheidend. Entscheidend ist, dass die Dinge sich ändern.

Zur Grenzenlosen Freiheit: Sie geht manchmal so vor, dass sie das Gefühl nivelliert, denn auch ihr Tiefstes Inneres Gefühl muss manchmal Facetten des Gefühls isolieren, denn die Welt ist nicht so bunt und träumerisch wie sie es gerne hätte, aber die Sandkiste ist bunt und sie ist kein Traum denn die Grenzenlose Freiheit will, dass sie Tatsache und Realität wird. Leichte und leichteste Beeinträchtigungen passen für richtige Entscheidungen.

 

 
 

Was will Maria

 

    

Schulhof

    

Große Pause. Alle stehen im Zentrum des Schulhofes. Wie so oft es das gleiche. Die einen wollen Fußball, die anderen Fang den Ball. Aber dasselbe wollen sie Alle, den Ball. Aber der ist nicht auffindbar und sie sehen sich fragend an, denn er kann sich doch nicht in Luft aufgelöst haben. Die Spannung steigt. Die Aufregung wächst bis alle zusammenstehen, auch die, die sonst nicht mitmachen interessieren sich für die Sache, denn so etwas hat es noch nicht gegeben, dass der Ball nicht da ist. Und als Alle versammelt sind, stellt sich die Grenzenlose Freiheit in die Mitte des Kreises und zeigt auf noch jemand und Maria und ruft, Maria und noch jemand haben den Ball. Noch jemand und Maria treten in die Runde und holen den Ball unter ihrem Pullover mit der Anmerkung hervor, Du alte Petze, Grenzenlose Freiheit und sie schießen den Ball in die schulhofeigene Sandkiste und Alle hinterher und man kann nicht mehr erkennen, ob es Fußball oder Fang den Ball ist, was dort Alle gemeinsam in der Sandkiste machen, denn für Fußball kullert der Ball nicht so richtig und für Fang den Ball sind die Beine so schwer im Sand. Aber wie so oft ist es so, dass einige draußen stehen und sich einreden dass es besser ist, in der eigenen Sandkiste zuhause allein zu sein, schließlich kann man dann auch machen was man will mit seiner Einsamkeit und in Ruhe und Frieden unglücklich sein. Nun ist es aber so, dass es anders ist als es sich für sie darstellt, denn wenn sie sich offen im Spiegel ansehen würden können, müssten sie erkennen dass sie schon wieder neidisch und eifersüchtig auf die Grenzenlose Freiheit, noch jemand, Maria sind, denn sie begreifen einfach nicht, dass man mit so einfachen Handlungen alle Menschen zeitgleich bewegen kann und Alle auf einmal happy sind, weil sie zusammen sind, weil sie zusammengehören, weil sie zusammen etwas machen. Aber es ist Große Pause und abhauen für die Außenstehenden is nich. Und sie stehen mit verschränkten Armen auf dem Pflaster herum. Das hatten sie sich so gedacht denn sie dachten es wäre schlau aber sie dachten nicht an die Menschen mit der 16 und die hatten es sich so gedacht, denn sie wussten dass es so kommen würde und sich die Gedanken bei einigen Menschen querstellen, obwohl sie doch so gerne mitmachen würden und hier fängt die 16 an denn sie kann in das Tiefste Innere Gefühl der Menschen fühlen, die ihnen physikalisch nahe sind und untereinander ist die 16 geistig verbunden, sodass sie sich austauschen können.
Deshalb blieb zunächst auch eine Gruppe der 16er außerhalb der Sandkiste, um die Dinge zu regeln die noch zu regeln sind, denn Alle müssen mit und die Grenzenlose Freiheit denkt, was für ein Aufwand wo sie doch sonst immer die aufwendigen Sachen macht und das hat auch keiner verstanden, dass die Grenzenlose Freiheit zur vorvorletzten Schulkonferenz ging und Stress verbreitete und mit lauten Worten, es waren wohl mehr lautere Worte als Worte, eine gemeinschaftliche Sandkiste durchsetzte und sie setzte sich wie immer durch, aber verstanden hat das keiner, denn es sei doch alles viel zu groß, aber sie waren zu dumm, um zu kapieren dass die Grenzenlose Freiheit nur das macht was Maria und noch jemand von ihr wollen um das gemeinsame Ziel zu erreichen, denn ihr Ziel ist das Ziel von allen Menschen, denn sonst würden sie es nicht machen, denn die Grenzenlose Freiheit, noch jemand, Maria, gehen an das Limit, wenn die Menschen es wollen und wenn sie es verantworten können und auch in diesem Fall wehrte die Grenzenlose Freiheit das Gepiepse der Idioten auf der Schulkonferenz ab und als Maria und noch jemand bei der Konferenz auftauchten hatte die Grenzenlose Freiheit mit den mehr lauteren Worten als Worten erreicht dass Maria und noch jemand mit ihren sanften Worten nur noch 2,3 dieser Idioten überzeugen mussten und am Ende die strahlenden Überzeuger waren und die Grenzenlose Freiheit war mal wieder das Arschloch, immer die gleiche Scheiße, aber das Ziel wurde erreicht und die Grenzenlose Freiheit kann das ab, denn sie hat breite Schultern wie ein.

Zurück zum Text. Häufig koordiniert Vermittlungs-Frau den Einsatz der Menschen, die die 16 haben, so auch diesmal. Für die besonderen Fälle der Außenstehenden sieht Vermittlungs-Frau die Ausnahmeerscheinung vor. Diese quasselt wie immer nur noch mehr als sonst mit einem überzeugenden Lächeln im Gesicht, denn sie hat wie die anderen 16er, die sich auch im Einsatz befinden, den Ernst erkannt und jeder der Außenstehenden, der mit ihr spricht hat nur einen Gedanken, ab in die Sandkiste zu den anderen, das mit Ihr kann ich nicht aushalten und die Ausnahmeerscheinung sagt zu sich selbst, aah, schon wieder einer und dann gibt sie den Menschen, die sich zur Sandkiste wegmachen eines ihrer Pakete, aber diesmal sind es Care-Pakete, denn sie enthalten Worte die den Weg lustig werden lassen, so dass sie mit bester Laune ankommen. Für die schwersten Fälle sieht Vermittlungs-Frau Leuchte-Frau vor, die mit ihrem Leichtgewicht den Menschen so lange auf die Füße tritt, bis durch ihre Ausstrahlung die Füße glühen und sie im Handstand zur Sandkiste laufen, in der Sexy-Frau mit Wedel-Handtuch und kühlem Sand wartet und von ihr wollen sie gar nicht wieder weg, denn mit ihrer Art umfasst sie in Gedanken die Menschen und da fahren sie alle drauf ab, und das ist Tatsache, aber über das Tiefste Innere Gefühl ist es ihre erotische Ausstrahlung die anzieht und das ist entscheidend und positiv, denn Sexy-Frau nutzt es nicht aus, sondern setzt geistigen Sex nur ausnahmsweise ein.
Aber auch diesmal gibt es eine Panne. Auf dem Weg macht ein Übergewichtiger schlapp und sagt mit weinerlicher Stimme zu Vermittlungs-Frau, Leuchte-Frau hat mir auf die Füße getreten und ich kann nicht mehr laufen und Vermittlungs-Frau mit eindringenden Worten: Wen willst du denn hier verarschen, Du warst doch bei der Ausnahmeerscheinung und wenn Du Dein Care-Paket nicht aufmachst, kann das doch nicht klappen. Und er öffnete er es und die Worte waren: Wenn Du in Leuchte-Frau verknallt bist, dann sag es Ihr in der Sandkiste und jammer Vermittlungs-Frau nicht auf halbem Wege zu, Du hältst sie von der Arbeit ab.

Und als dann alle in der Sandkiste waren, waren so viele vom Mischmasch Fußball Fang den Ball körperlich angestrengt, dass Maria und noch jemand langsam dazu überging, einige Orte der Sandkiste aufzuzeigen, um Burgen und das Drumherum und backe, backe, Kuchen machen zu können. Der Übergang war fließend, so dass sich alle behutsam umstellen konnten. Und die einen bauen Burgen, einige das Drumherum, andere machen backe, backe, Kuchen, aber das endliche Ziel, das alle zusammen backe, backe, Kuchen machen und das sich Maria in den Kopf gesetzt hatte und auch alle so wollten, musste noch verwirklicht werden und das ist eine komplizierte Aufgabe.

Und die Grenzenlose Freiheit fühlte, dass einige schon anfingen, sich zu langweilen und sie ließ sich was einfallen. Und das, was sie sich hat einfallen lassen war nicht stilsicher und damit nicht elegant. Das Ziel Alle müssen mit war erreicht und Alle blieben auch in der Sandkiste, aber das, was sie sich hat einfallen lassen, war mehr ein Bei Laune halten als dass es den Geist der Menschen entwickeln konnte, denn das Verhalten der Menschen dabei ist passiv. Das backe, backe, Kuchen machen und dann Alle gemeinsam ist aktiv und damit richtig, aber das kann so nicht klappen, dass das Alle gemeinsam zeitgleich machen und es mit Spaß gut finden, weil Kurzweil angesagt ist.

Wie die Dinge nun auch sind, eins ist klar. Die Pause geht zu Ende und die Schulglocke läutet und alle gehen in ihre Klassen und freuen sich auf die nächste Große Pause, um zu erleben, wie sie andere Aufgaben übernehmen, um sich weiterentwickeln zu können.   

 


 
  

Was will Maria

    

 

backe, backe, Kuchen

   

Dass Alle gemeinsam zeitgleich backe, backe, Kuchen machen klappt nicht, denn das ist vollkommene Vereinigung zu einer Zeit, an einem Ort, in einem Raum und als Ziel ein endliches Ziel. Das Nichtsuniversum kann sich dann nicht entwickeln und sich mit einem anderen Nichts vereinigen.  

Der Wille und Drang zur vollkommenen Vereinigung der Menschheit, den die Marias fühlen, korrespondiert mit dem Alle gemeinsam zeitgleich backe, backe, Kuchen machen.
Die Marias können einen mangelnden Willen zur Vereinigung nicht verstehen, denn für die Marias ist Alles aus einem Knall heraus entstanden und gehört zusammen. Der Knall als Urknall aus physikalischer Sicht findet statt. Aber wenn Alles aus diesem Knall heraus entsteht, entsteht auch das Gefühl der Menschen über den Knall. Der Urknall ist also nicht nur das Element für die physikalischen Gegebenheiten mit der Materiebildung und für die Lebende Vegetation, sondern auch das Element für das Gefühl der Lebewesen. Der Urknall ist ein Mischmasch aus den genannten Inhalten mit einem definierten Mix. Auch die Phantasie und Kreativität der Menschen ist über diesen Mix begrenzt. Mehr geht nicht. Betrachtet man den Urknall ohne eine Zeitform ist Alles in einem Punkt konzentriert und auch dieser Punkt ist nicht existent, so wie die Menschen es betrachten können. Der Urknall ist vollkommne Vereinigung, geht aber nicht, denn Vollkommenheit ist nicht existenzfähig. Es existiert somit etwas von außerhalb des Mix, so dass die Vereinigung nicht vollkommen da ist. Und die Marias fühlen diese Vereinigung von Alles, weil sie über ihr Gefühl die Zeit unbetrachtet lassen können. Und weil das so ist, besteht ein permanenter Drang, der sich auch zu einem Zwang entwickeln kann, zur Vereinigung. Dies geschieht sowohl geistig als auch körperlich. Sex ist dafür ein geeignetes Instrument. Da aber die Tabulosigkeit über die Phantasie und Kreativität der Menschen beschränkt ist, fühlen die Marias den Grenzbereich des Mix und fühlen Endlichkeit und natürlich auch die Endlichkeit ihres eigenen Grenzbereiches. Fühlen Sie aber eine geistige Qualität mit Phantasie und Kreativität von außerhalb des Mix, was Mache Dann. Unendlichkeit ist nicht existent, denn Zeit ist endlich, also fühlen sie weiter über den Mix hinaus und wissen, dass sie sich über den Mix mit der geistigen Qualität von außerhalb weiter entwickeln können.

Somit wird es zu keiner vollständigen Vereinigung der Menschheit zu einer Zeit, an einem Ort, in einem Raum kommen können. Vereinigt sich dieses Nichts mit einem anderen Nichts wird es nicht vollkommen sein können. Den Zeitpunkt zur Feststellung der Vereinigungsfähigkeit mit einem anderen Nichts entscheidet die Menschheit mit Demokratie ist Einigung.    

  

 

Was will Maria

 

    

Sicherheits-Maria

   

Das hat die Grenzenlose Freiheit mal wieder in einer Nacht- und Nebelaktion mit Den Starken Männern von Sicherheits-Maria aufgebaut und kein Mensch außer den Beteiligten ahnten oder wussten es und die hielten alle dicht und den Schlüssel für die schulhofeigene Turnhalle klaute die Grenzenlose Freiheit während der Schulkonferenz, als noch jemand, die auch eine Maria ist, denn die Grenzenlose Freiheit braucht mehrere, und Maria vor der überzeugten Lehrerschaft die abschließende schulhofeigene Sandkistenrede hielten. Aber die Grenzenlose Freiheit war schon wieder weiter und düste mit ihrem Pkw zum nächsten Ziel, weil sie wusste, dass die Große Pause zu kurz war um die Carrerabahn aufzubauen, denn es kam nur auf das richtige Timing an, das Aufkommen der ersten Langeweile bei einigen Menschen mit dem Läuten der Schulglocke zusammenzulegen und das war leicht.

Und so trägt jede Maria ihren Traum auf ihre Art in sich und alle die so sind wie sie träumen den gleichen Traum, dass die Sandkisten von allen Universen zu einer zusammengelegt werden, denn sie können sich in ihrem Bewusstsein überzeugen, dass backe, backe, Kuchen für alle Menschen gemeinsam zeitgleich nicht klappt und deshalb hat die Grenzenlose Freiheit den Schlüssel für die schulhofeigene Turnhalle nicht nur für ein nächstes Ziel geklaut. Vielmehr hat sie das backe, backe Kuchen Problem in eine Lösung integriert und das vorangegangene in das nächste Ziel integriert, denn als Alle nach der Große Pause Aktion am nächsten Morgen zur Schule kamen war die schulhofeigene Turnhalle vorbereitet und die Grenzenlose Freiheit latschte zum Lehrerzimmer und hängte den Schlüssel für die Turnhalle an den dafür vorgesehenen Platz, bevor sie Lehrerzimmerverbot vom Schuldirektor bekam, ging dann zu den Marias und die Grenzenlose Freiheit zeigte ihm die offengelassene mit Den Starken Männern von Sicherheits-Maria zu einem Tanzveranstaltungsraum für Alle umgebaute schulhofeigene Turnhalle, aber von der Dekoration, die Wärme mit Einfühlung, hineinfühlen, Sanftheit, Zärtlichkeit, Sensibilität gibt, ließen sie die Finger, denn das können die Marias besser, denn nur die Marias können in einen Raum hineinfühlen und diesen wie ihren eigenen Körper betrachten und ihn mit ihrem Gefühl füllen, so dass sich alle wohl fühlen und alle gemeinsam zeitgleich tanzen können. Und das klappt, denn es ist in die Realität umsetzbar. Die ganze Menschheit tanzt gemeinsam zeitgleich und die Turnhalle ist die Erde.

Produktionsprogrammplanungs-Maria, Gefühlsintelligenz-Maria, In Eins-Maria, Service-Maria, Sicherheits-Maria, Unterstützungs-Maria, Ethik-Maria, Etwas-Maria, Vermittlungs-Maria und Nichts = Null-Maria freuten sich und es war ein schönes Gefühl verbunden mit einer Aufgabe gleich ein schönes Leben haben wollen und es ist aktiv und fördert die Entwicklung und zwischen den Tanzeinlagen konnte jeder, der es wollte, in den verschiedenen Umkleideräumen und die entsprechend gestaltet waren, Burgen und das Drumherum bauen und backe, backe, Kuchen machen.  

Und Nichts = Null-Maria ging während der Dekoration machen zum Schuldirektor und die Lehrerschaft genehmigte die Tanzveranstaltung mit Beginn der Großen Pause bis zum Schulschluss. Und Vermittlungs-Maria  forderte über ihre Ausstrahlung und Akzeptanz Alle auf, gemeinsam zeitgleich zu tanzen und alle Menschen machten mit, auch Die Starken Männer von Sicherheits-Maria, die DJs, Grenzenlose Freiheit, die Marias, die 16er und die Vermittlungs-Maria selbst und beim Tanzen fühlte jeder Mensch die tiefe Verbundenheit, die Vereinigung aller Menschen und das Gefühl war in einer Tiefe wie Nichts und es war der Knall, der physikalisch stattfindet und sich mit dem Gefühl aller Menschen vereinigt und das ist das, was die Physiker verstehen müssen, denn Urknall ist Vereinigung von Materie und Gefühl und nicht das Auseinanderfliegen von Masse zu Materieeinheiten.

Gefühlsintelligenz-Maria, backe, backe, Kuchen und das Alle gemeinsam zeitgleich klappt nicht aus den oben genannten Gründen. Tanzveranstaltung für alle und Alle tanzen gemeinsam zeitgleich in einem Ambiente mit Gefühl nur wie Ihr es habt, so dass sich alle in ihrem Tiefsten Inneren Gefühl verbunden fühlen, das klappt. Und es ist unvorstellbar, dass die ganze Menschheit gemeinsam zeitgleich nach Musik auf der Erde tanzt, aber letztlich nur eine Frage der Motivation und des gemeinsamen Gefühls wecken.  

Und dann, wenn die ersten Menschen den Mars betreten, betreten in ihrem Geistigen Leben alle Menschen den Mars und dieses Gefühl ist da und intensivst, denn das hat die Menschheit auf der Tanzveranstaltung real gelebt.

Und was kommt nach dem Mars. Was Mache Dann. Das Sonnensystem bewegt sich langsamer, denn Alle müssen mit. Es bewegt sich über Magnetismus langsamer im Universum, um neue Planeten zu finden, damit die Menschen auch zukünftig Alle glücklich leben können und nicht der Philosophie von Martin Rees folgen müssen, dem einfach nur die Phantasie und Kreativität fehlt. Denn der Trick ist, Phantasie und Kreativität in die Realität umsetzbar zu gestalten. Nur haben muss man die Verbindung, die Verbindung von Phantasie und Kreativität mit der Realität.

Und was ist mit der Lehrerzimmertür. Null Problemo, denn das Nationale Kultusministerium setzte sich mit der UN in Verbindung und die UN zahlte Alles aus der Kasse und die Grenzenlose Freiheit erhielt das Lehrerzimmer, damit sich das was sie ständig anstellt in Grenzen hält und die Grenzenlose Freiheit war mal wieder stinksauer, denn das Lehrerzimmer hatte keine Lehrerzimmertür, es war offen.

 Und Trisomie 21. Trisomie 21 spielt Schach. War auch viel Arbeit für Trisomie 21 bis die Menschheit kapiert hat, dass Gefühlsintelligenz die Schlauheit ist. 



   

Was will Maria

 

    

Simulation

    

Tanzveranstaltung für Alle und Alle tanzen gemeinsam zeitgleich ist die Simulation von geistiger und körperlicher Vereinigung für backe, backe, Kuchen.




Was will Maria



Operativer Zugang

[11.06.2016 18.07 Uhr]


Wer vorher die Lösung für nachher will, muss sich, Zitat: "über das Heute von Morgen Gedanken machen":

Was will Maria? Grenzenlos Frei.

Was will die 16? Grenzenlos Frei oder Den Starken Mann.

Was wollen die potenzielle 16 und die Hure? Den Starken Mann.

Die Starken Männer sind dort in der Masse konzentriert, wo die Grenzenlose Freiheit ist.

Wo ist die Grenzenlose Freiheit in der Masse konzentriert?

Zur Zeit in den Justizvollzugsanstalten. Und bleibend bei den 1%ern.

Was ist ein 1%er? Er ist elitär.

Wie ist ein 1%er? Er ist mutig und tapfer, trainiert und trainierbar. Er hat Kontur, er hat Kraft, er ist schnell und! er achtet die Schwächeren und das Schwächere und dieser Respekt vor den Schwächeren und vor dem Schwächerem zeichnet ihn für die oben genannten Frauen eigentlich aus.

Untereinander ist es bedingungslose Akzeptanz bis in den Tod.

Das ist ein 1%er.

Wo sind die 1%er zu Hause? Überall auf der Erde.

Wo fühlen sie sich heimisch? In den Clubs, die zu ihnen passen.

Wie ist ihr Heim? Der Club, der zu ihm passt.

Ich bin ein 1%er.

Wie argumentiert eine Maria für den 1%er? "Deine Freiheit ist meine Freiheit."