Dr. Andreas Klimmeck               

Warum ist eine Maria wie sie ist.                                      


Ultras

 

09.03.2020 11.59 Uhr:

DIE HURE UND DEREN SOHN!

Folgenden Text veröffentlichte ich am 09.03.2020 um 11.59 Uhr jeweils als Kommentar auf den Facebook-Accounts von Ultras München-Schickeria (https://www.facebook.com/Ultras-M%C3%BCnchen-Schickeria-147972728699638/) - Post vom 03.03.2020 um 14.16 Uhr - und von Christina Stürmer (https://www.facebook.com/christinastuermer/) - Post vom 29.02.2020 um 12.59 Uhr - sowie am 09.03.2020 um 12.19 Uhr auf dem Gästebuch der Site  http://www.ninarichel.com:

ZUM THEMA "HURE, DEREN SÖHNE, DEN HURENSÖHNEN" VON DEN DEUTSCHEN ULTRAS AUFGEGRIFFEN IN DIE ÖFFENTLICHKEIT GEBRACHT:

https:­//­www.­instagram.­com/­nina_­rich93/­

http:­//­www.­ninarichel.­com 
http:­//­www.­ninarichel.­com/­Einrichtungsstil/­ 

Es folgen Zitate, siehe die oben angegebene Site, zum Thema Diskriminierung von Huren und deren Söhnen, den Hurensöhnen, mit einer unten stehenden Bemerkung von mir:

"Am 09.03.2020 schreibe ich:
Wieso heißt diese Textseite 'Einrichtungsstil'?
Es geht darum, wie ich mit meinem Gefühl eingerichtet bin, wie ich in meinem tiefsten Inneren, in meinem tiefsten Gefühl, in meinem Tiefsten Punkt wirklich bin.
Bei einer Einrichtung eines Hauses, einer Wohnung sollte es auch darauf ankommen, dass man sich mit dem Mobiliar, dass man sich in dem Haus, der Wohnung wohlfühlt.
So ist es auch mit mir:

JEDER ODER JEDE, WELCHE MIT MIR SCHLAFEN, SOLLEN SICH MIT MIR UND IN MIR WOHLFÜHLEN..."
Seite 2 von Dr. Andreas Klimmeck
09.03.2020 12:19:17
Bemerkung von mir: Aber wie soll das gehen, wenn Huren und deren Söhne ständig - wie auch vom DFB gefördert (=>ist von mir in Kommentaren bereits geschildert, warum das so gesehen werden muss) diskriminiert, gedemütigt, gedrückt, bedroht und erpresst werden. Was ist das denn bei den Huren und Ihren Hurensöhnen mit der ständigen Verkapselung vor der Gesellschaft?

Wie sollen Frauen wie Nina - Nina Richel - wie Christina - Christina Stürmer - wie Nina - Nina Kaineder - wie Chrstina - Christina Pölzler - einen guten Jobe machen, wenn Sie nach dem jeweiligen Akt wieder der Arsch der Gesellschaft sind, zum Gesellschaftsabfall gehören?

Wie sollen Frauen wie Nina - Nina Richel - wie Christina - Christina Stürmer - wie Nina - Nina Kaineder - wie Christina - Christina Pölzler - einen guten Job machen, wenn Sie nach dem jeweiligen Akt wieder der Menschenmüllarsch der Gesellschaft sind, zum Gesellschaftsabfall gehören und bestenfalls in den geschlossenen Komposter "dürfen"?
Das ist ja fast genauso eine menschenverachtende Kacke wie die Gitterzaun umschränkten Gästeblöcke in Fußballstadien, gefördert vom DFB gegen die "Unliebsamen", wie bei der Hure und deren Söhne der "Bestenfallskomposter" bereitgestellt von der "Ein ehrenwertes Haus" Gesellschaft.

Wie gut müssen manche Huren bei Ihrem Job sein, dass Sie es schaffen, diesen Horror beiseite zu schieben. Und welchen Horror müssen erst die Söhne der Hure ertragen, nicht nur latent gegen sich selber, sondern auch in der Gewissheit, dass Ihre Mama latent ständig fertig gemacht wird!!!

Und die Hurensöhne können nichts machen! Gegen wen sollen Sie kämpfen, um die Lage Ihrer Mama und die eigene zu verbessern?

Also Kopf ins Klo stecken, abziehen und die Scheiße hinnehmen, oder was?

HURENSOHN

Zurzeit geistert durch die Medien der Begriff "Hurensohn" herum.

Dieser Begriff steht in der Medienauseinandersetzung als Diffamierung, herabwürdigende Diskriminierung von Herrn Hopp.

Warum eigentlich?

Ist der Sohn einer Hure ein Stück menschliche Scheiße?

Ist der Sohn einer Hure weniger wert als Mensch genauso wie seine Mama als solche mit weniger Wert für die Gesellschaft angesehen wird?

Die Medien proklamieren mit ihrer derzeitigen Berichterstattung genau das und sind damit Helfershelfer einer Diskriminierung!!!

Die Medien zeigen auf, dass eine Hure ein Mensch minderer Qualität ist genauso wie deren Nachkommen als gesellschaftliches Gesockse zu betrachten sind. Welche Hure soll dann noch den Mut haben, sich zu öffnen, zu sagen, zu schreiben, um frei sein zu können: "Ja, ich bin eine Hure.", wo die Hure doch weiß, dass Ihre Kinder sowie Sie selber gesellschaftlich verbal und auch anders niedergemetzelt werden!

Die Huren haben still zu sein und Ihr Schicksal mit Ihren Söhnen zu ertragen, so der Tenor!!! Oft denkt die Hure, Ihr Sohn weiß nix und will Ihren Sohn damit schützen. Aber Söhne müssen nicht wissen, um zu erfühlen, was los ist, wie die Gesellschaft mit Ihrer Mama verdeckt umgeht, nach dem Motto, alle wissen es, keiner (m/w) sagt was. Auch die Söhne sagen nichts. Besser sagten nix!

BIS ZUM FALL HOPP!!!

Sowohl in Österreich als auch in Deutschland ist die Würde des Menschen als unantastbar sowohl im Bundes-Verfassungsgesetz als auch im Grundgesetz rechtswirksam verankert.
Auch der Vorstandsvorsitzende des FC Bayern München Herr Michael Rummenigge wies beizeiten in einer Pressekonferenz darauf hin.

UND NUN DAS!

Herr Rummenigge beteiliigt sich aktiv an Grund- und Menschenrechtsverletzungen gegen Huren und deren Söhne!!!

Herr Hopp ist wie eine Flasche leer, denn er macht mit und befeuert die Diskriminierung von Huren und Ihren Söhnen, in dem er sich beleidigt gibt, anstatt zu sagen, zu schreiben: "Ich finde es gut, der Sohn einer Hure zu sein." Mindestens das: "Ich habe kein Problem damit, als Sohn einer Hure bezeichnet zu werden!"

Was passiert da gerade eigentlich im Moment durch die Ultras? Was wollen die wirklich?

Um das beantworten zu können, muss man wissen, dass gemessen am gesamten Volk ÜBERPROPORTIONAL viele männliche Ultras Söhne von Huren sind.

Ihre Mamas sagen Ihnen nichts, Sie ertragen still, auch die Heimlichkeit vor Ihrem Kind!

Aber ein Ultra ist in der Regel ein gefühlvoller Mann, der erfühlt Dinge, die im Verborgenen liegen. Aber er respektiert das Schweigen seiner Mama!
Aber er will Ihr helfen, zu Ihr stehen tut er sowieso, egal was kommt! So wie sie echte Fans Ihres Vereins sind, sind Sie auch echte Söhne Ihrer Mamas, ein Leben lang. Ein echter Ultra verrät seinen Verein nicht, das wäre wie als würde er seine Mama verraten!

Niemals!

Die Ultras wollen, dass Ihre Mamas nicht mehr in den Dreck gezogen werden! Und die Ultras, deren Mamas "anständige Mamas" sind, also die Ultras, die keine Hurensöhne sind, haben sich solidarisch erklärt, sich solidarisiert mit den Hurensöhne-Mitgliedern der Ultraszene.

Was meinen die Ultras mit dem Fadenkreuz?
Wollen Sie Herrn Hopp killen oder dies gar androhen? Es scheint so!

Warum haben Sie sich ausgerechnet Herrn Hopp ausgesucht?

=>Herr Hopp ist weit im Besonderen im Vergleich zu anderen Mäzen' nicht nur bekannt für sein gesellschaftliches soziales Engagement, es ist auch echt. Herr Hopp macht das nicht für seine Imagepflege!!!

Aber die engsten Fans Ihrer Vereine vergisst Herr Hopp. Er lässt es zu. dass diese verdeckt wie Ihre Mütter verdeckt aufs Äußerste diskriminiert werden. Er lässt es zu, dass die Ultras als Abschaum der Gesellschaft in Teilen Ihrer Struktur verdeckt so dargestellt werden können:

DAS FADENKREUZ HEIßT: "FÜR JEDEN BIST DU DA, NUR FÜR UNS NICHT UND DAS HABEN WIR BEI DIR ERKANNT!"

Alles andere wie körperliche Bedrohung oder gar Umlegen ist Quatsch!

Die Ultras Deutschlands wollen, dass Herr Hopp für Sie eintritt und zwar echt.

Aber auch die Ultras haben keine Optimallösung für die Minderung der Diskriminierung.

Deshalb sind Hurensöhne-Plakate und Hoppsches Fadenkreuz eine Annäherung der Ultras mit dem Ziel der Umsetzung einer gesellschaftlichen Lösung der Entdiskriminierung von Teilen Ihrer Mitglieder selber und deren Mamas! Auch die Ultras wollen nicht zugeben, dass viele Mitgliederteile von Ihnen tatsächlich Sohn einer Hure sind! Aber Die Ultras regen verdeckt an, das Problem lösen zu wollen!

Tja, Herr Rummenigge und Herr Hopp, jetzt habt Ihr die Arschkarte!

Die Ultras sind viel schlauer als Ihr denkt und noch viel schlauer im Aufzeigen des Vertretens von Rechten von Minderheiten! Da seid Ihr nicht drauf gekommen.

Wäre ich auch nicht, wenn ich nicht vor vielen Jahren während eines Fussballturnieres in der Stadthalle der thüringischen Stadt Altenburg die Gesänge der Ultras des Sportvereins - damals als Lok Leipzig bezeichnet - gehört hätte: "Wir sind die Hure von Lok Leipzig!" Erst in den letzten Monaten hier in Wien erkannte ich den hintergründigen tiefsinnigen Beweggrund im Zusammenhang mit Herrn Hopp und den Begriff der Hurensöhne und des Fadenkreuzes!

Anstatt dass Herr Hopp auf die Ultras zugeht und sagt: "Ja, ich habe euch verstanden..." und das wirkliche Bestreben  der Ultras unterstützt, zieht er sich schmollend und beleidigt in die Ecke zurück und der "Menschenrechtler" Rummenigge macht mit bei der Förderung der menschenverachtenden Diskriminierung! Aber es ist entschuldig: Die gesamte Presse haut mit drauf, alle namhaften Journalisten sind dabei und schlagen zu und wollen nicht erkennen, dass das tiefe Ansinnen der Ultras nicht die Beleidigung ist, sondern das Ansinnen ist für ein gleichberechtigtes Integrationsvorhaben!

Weiteres erfolgt in einer späteren Veröffentlichung von mir!

Zu dem Post vom 05.03.2020 um 14.14 Uhr auf dem Facebook-Account von Ultras München - Schickeria -  https://www.facebook.com/Ultras-M%C3%BCnchen-Schickeria-147972728699638/ - veröffentlichte ich am 05.03.2020 um 18.10 Uhr folgenden Kommentar:

An die Ultras,

um 18.13 Uhr habe ich ein Zitat in der Antwort eingestellt.


Ich weise euch darauf hin, dass ich keine konkreten Hinweise erhalten habe, dass Ihr terroristisch motiviert angegriffen wird.

Aber Ihr müsst aus meiner Sicht dennoch damit rechnen!

Sollten die Ultras angegriffen werden, wird Euer gesamtes Spektrum in Deutschland angegriffen:

Eine erste Analyse von mir ergibt ein Risiko eines terroristisch motivierten Angriffes zeitgleich auf mehrere Zielterminals.

Wenn, dann wird der Angriff auf die Ultras bei Auswärtsspielen erfolgen. Dafür bieten sich die letzten zwei Spieltage mit den jeweils neun Auswärtsspielen an!

Die Angriffe werden physisch mit Detonationen wie bereits beschrieben zeitgleich an mehreren Orten erfolgen. Die Auswärtskäfige drängen sich wegen eines fast diffusionslosen Raums nahezu auf. auch noch schön eingezäunt.

Es klingt horrormäßig was jetzt kommt, aber ich habe hochgerechnet, dass die Terroristen Handgranaten oder vergleichbare Sprengkörper einsetzen werden. Von den oberen oder seitlichen Rängen aus geworfen über eure Köpfe detonieren lassen kein Problem. Die Folgen werden schwere Kopf- und Körperverletzungen sein. Diverse andere Szenarien schildere ich Euch später, das muss ich erst noch analysieren.

Das besonders Attraktive für die Terroristen ist bei dieser Anschlagsform, dass Ihr eingepfercht seid und Euch nicht wehren, nicht verteidigen könnt.

Wie leicht man Waffen oder Ähnliches ins Stadion schmuggeln kann ist allgemein bekannt!

Ich melde mich demnächst noch einmal!


Einen weiteren Kommentar veröffentlichte ich am 06.03.2020 um 15.22 Uhr:

An die Ultras Deutschlands aus dem Bereich Fußball!

Ich werde versuchen, mich erneut noch heute zu melden!

Eines steht mittlerweise fest:

Es bestehen terroristische Planungen gegen die Ultras aus Deutschland im Bereich Fußball im Zuge eines terroristischen Angriffes an mehreren Orten gleichzeitig in deutschen Fußballstadien.

Diese Planungen gehen von subversiv tätigen deutschen Verfassungsschützern aus. Mindestens einer dieser Täter ist als BEAMTER DES LANDESAMTES FÜR VERFASSUNGSSCHUTZ THÜRINGEN an diesen Planungen beteiligt gewesen beziehungsweise beteiligt. Subversiv tätige Beamte und Mitarbeiter und deren Helfershelfer des deutschen Bundesnachrichtendienstes sind ebenfalls involviert.
Bei dem potenziellen Terroranschlag sollen die Ultras bei Auswärtsspielen in den Ihnen wie üblich zugewiesenen eingrenzten Bereichen mittels Sprengmittel attackiert werden!

Ich betone ausdrücklich, dass es sich um Planungen handelt! Ich habe die Hinweise geprüft und prüfen lassen und bestätige Planungen!
Ich habe keine Hinweise auf konkrete Vorbereitungen des komplexen Anschlages in konzertierter Aktion und schon gar nicht habe ich konkrete Hinweise auf die Zielfassungsphase mit Zielerfüllung weder mit zeitlichen noch örtlichen Angaben.
Ich versuche mich, in den Abendstunden erneut zu melden, ansonsten am 07.03.2020 am späten Vormittag.
Ich werde das deutsche Bundeskanzleramt einschalten!

Euer Andreas


An die Ultras Deutschlands aus dem Bereich Fußball, hier Ultras München - Schickeria!

Ich melde mich am 07.03.2020 um 15.30 Uhr auf Eurem Facebook-Account!

Ich kann euch garantieren, dass am 06.03.2020, am 07.02.2020 und am 08.03.2020 kein Terroranschlag gegen eine Gruppierung der deutschen Ultras in Deutschland erfolgen wird.

Alles weitere morgen.

Euer Andreas



E-Mail
Karte
Infos
LinkedIn